Pornostar Hanna Secret offenbart Ekel-Anfragen: "Muss gleich kotzen"

Hamburg – Als Pornodarstellerin hat Hanna Secret (27) in der Kiste natürlich schon so einiges erlebt - dabei ist sie auch so manches Mal an ihre persönlichen Grenzen gestoßen.

Hanna Secret (26) offenbart ihre Ekel-Erlebnisse.
Hanna Secret (26) offenbart ihre Ekel-Erlebnisse.  © YouTube/Hanna Secret

Seit rund fünf Jahren dreht die 27-Jährige regelmäßig Pornos und bringt ihre Zuschauer auch als Webcam-Girl ordentlich ins Schwitzen.

Der Job ist allerdings nicht immer nur spaßig. Denn manchmal erlebt der Pornostar Dinge, die sich "normale Menschen" gar nicht vorstellen können, "wo ich sage, ich muss gleich kotzen", wie sie in ihrem neuen YouTube-Video betont.

Was sie auf keinen Fall machen würde? "Alles, was in die Richtung mit Kindern, Tieren oder Gewalt in jeglicher Form geht, die man selber nicht in der Hand hat", macht Hanna deutlich.

Hanna Secret im Shopping-Wahn: Diese neuen Teile hat sich der Pornostar gegönnt
Hanna Secret Hanna Secret im Shopping-Wahn: Diese neuen Teile hat sich der Pornostar gegönnt

Derartige Anfragen habe es schon gegeben. "Ihr glaubt gar nicht, was für verrückte Dinge ich schon erlebt habe", offenbart sie, räumt jedoch ein: "Zum Glück sind das nur Einzelfälle."

Einmal musste sie sogar die Polizei alarmieren, als einer ihrer Kunden sich als mutmaßlicher Kinderschänder entpuppte. Beim Chatten mit dem Porno-Sternchen hatte er gestanden, dass er seine Stieftochter missbrauchen würde.

Auch an ihre persönliche Ekelgrenze ist die Hamburgerin schon gestoßen. Ihr großes Geschäft wolle sie jedenfalls nicht im Netz teilen: "Das gehört für mich nur ins Klo."

Hanna Secret hat vor der Cam schon einiges erlebt!

Darum sieht man die Männer in Hannas Videos nicht

Der Pornostar legt viel Wert auf Privatsphäre.
Der Pornostar legt viel Wert auf Privatsphäre.  © Instagram/hannasecret

Bei Hannas Videos fällt jedoch noch etwas auf: Die Zuschauer bekommen in ihren heißen Clips nur das beste Stück ihres Drehpartners zu sehen, die Gesichter werden nicht gezeigt.

Warum? Dafür gibt es einen einfachen Grund, wie sie betont: "Weil es um mich als Kunstfigur geht, um Hanna Secret. Und weil diejenigen, die die Filme gucken, dann mehr Fantasie mit mir haben, wenn sie nur mich sehen."

Außerdem wolle sie ihre eigene Privatsphäre und die ihres Drehpartners schützen.

Titelfoto: Fotomontage: Instagram/hannasecret, YouTube/Hanna Secret

Mehr zum Thema Hanna Secret: