Jenny Frankhauser kann Mutter-sein nicht genießen: "Traue mich manchmal nicht, zu sagen, wie es mir geht"

Mallorca/Ludwigshafen am Rhein - Längere Zeit hat sich Jenny Frankhauser (30) mit Baby-Updates zurückgehalten. Nun äußerte sie sich in einer Instagram-Story zum aktuellen Alltag mit Kind - doch der sieht alles andere als rosig aus.

Jenny Frankhauser (30) befindet sich in einer schweren Zeit.
Jenny Frankhauser (30) befindet sich in einer schweren Zeit.  © Bildmontage: Jenny Frankhauser/Instagram

Obwohl der kleiner Damian mittlerweile vier Monate alt ist, scheinen Jenny und ihr Freund Steffen König (31) noch nicht ganz zurechtzukommen im Eltern-Dasein.

Grund dafür sei ihr Sohn, der alles andere als einfach zu sein scheint. "Die Nächte sind nach vier Monaten immer noch katastrophal. Am Tag schreit er gefühlt auch nur noch", erklärt Jenny verzweifelt.

"Ich bin langsam echt fertig mit den Nerven. Fühle mich schon richtig krank, so fertig bin ich", führt sie in ihrer Story fort. Doch Hilfe scheint die neu gebackene Mutter nicht zu haben. Ihre Hebamme habe sie "geghostet" und ihre Mutter lebe auf Mallorca.

Jenny Frankhauser meldet sich aus Elternzeit zurück: Das macht sie beim zweiten Baby anders
Jenny Frankhauser Jenny Frankhauser meldet sich aus Elternzeit zurück: Das macht sie beim zweiten Baby anders

"Möchte auch niemanden belasten und frage auch nicht um Hilfe", erklärt die 30-Jährige, die sich aktuell bei ihrer Mutter Iris Klein (55) auf Mallorca aufhält. Ihre Mama könne ihr momentan leider nicht helfen, da sie andere schlimme Probleme habe.

Die Blondine mache sich großen Druck und erklärt: "Andere bekommen es ganz alleine hin!"

Jenny Frankhauser: "Traue mich manchmal nicht, zu sagen, wie es mir geht"

Jenny Frankhauser (30) versucht es mit Humor zu nehmen.
Jenny Frankhauser (30) versucht es mit Humor zu nehmen.  © Bildmontage: Jenny Frankhauser/Instagram

Die einstige Dschungelkönigin wolle immer stark sein. Ihren Followern offenbart sie nun an: "Ich traue mich manchmal nicht, hier so richtig zu sagen, wie es mir geht". Sie habe kürzlich eine Nachricht bekommen, die sie sehr verletzt habe.

"Dort Stand in etwa 'Scheiße, wenn man es nicht schafft Mama zu sein'. Und ich will mich ja nicht beschweren. Ich bin gerne Mama. Trotzdem ist es gerade echt nicht leicht", erklärt die 30-Jährige auf Instagram.

Auch ihren Körper betreffend, hat die Katzenberger-Schwester hohe Ansprüche: "Ich hab keine Kondition und hab immer noch einen Schwangerschaftsbauch. Bei mir ist alles verkehrt". "Naja be real, not perfekt", motiviert sich Jenny.

Jenny Frankhauser zeigt private Aufnahmen der zweiten Geburt: "Wirklich hart"
Jenny Frankhauser Jenny Frankhauser zeigt private Aufnahmen der zweiten Geburt: "Wirklich hart"

Die aktuelle Situation versucht sie mit Humor zu nehmen. Sie drucke Bilder aus, auf denen das Paar "müde und fertig" aussieht, um in Zukunft auf diese anstrengende Zeit zurückzublicken.

"Ich freue mich, wenn es bald etwas leichter wird und wir das Eltern-sein genießen können", motiviert sich die 30-Jährige.

Titelfoto: Bildmontage: Jenny Frankhauser/Instagram

Mehr zum Thema Jenny Frankhauser: