Julian F.M. Stoeckel bringt eigene Teppiche auf den Markt: Das steckt hinter der Idee

Berlin - Julian F. M. Stoeckel (37) überrascht seine Fans mit einer neuen Kreation: Ab sofort können von dem Entertainer designte Teppiche gekauft werden. TAG24 hakte bei dem 37-Jährigen nach, wie er zu der Idee kam.

Entertainer Julian F. M. Stoeckel (37) vor seiner Teppichkollektion mit Erotikdarstellerin Micaela Schäfer (40), Dschungel-Königin Djamila Rowe (56) und Reality-TV-Sternchen Janina Youssefian (41).
Entertainer Julian F. M. Stoeckel (37) vor seiner Teppichkollektion mit Erotikdarstellerin Micaela Schäfer (40), Dschungel-Königin Djamila Rowe (56) und Reality-TV-Sternchen Janina Youssefian (41).  © Manfred Behrens

Am vergangenen Freitag lud Julian zur großen Premiere von "1001 Fliegender Teppich" im Berliner Teppich-Fachgeschäft "Carpetlounge".

Prominente Gäste wie Micaela Schäfer (40), Djamila Rowe (56), Matthias Mangiapane (40) und Janina Youssefian (41) waren geladen, um sich die exklusive Kollektion anzuschauen.

Insgesamt designte der TV-Darsteller zehn Teppiche mit Ladeninhaber Dirk Gollisch. Auf die Idee, dieses Einrichtungsstück zu gestalten, kam der 37-Jährige selbst: "Ich mache seit vielen Jahren immer zum Start von 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' ein Public Viewing. In diesem Jahr wollte ich keinen roten Teppich haben, sondern etwas Besonderes. Und so habe ich bereits im Januar sehr erfolgreich mit Dirk zusammengearbeitet."

Heftige Kritik an Fotos von Bella Hadid: Adidas zieht Kampagne zurück
Promis & Stars Heftige Kritik an Fotos von Bella Hadid: Adidas zieht Kampagne zurück

Einige Gespräche und Treffen später sei die Idee zu einer eigenen Kollektion entstanden.

"Es wird noch mehrere Serien von Teppichen geben! Die ersten zwei Designs, momentan limitiert auf jeweils zehn Stück, kosten zwischen 1499 Euro und 2999 Euro", fügte Julian hinzu.

Julian und Teppichgeschäft-Inhaber Dirk Golisch verstehen sich seit ihrem ersten Zusammentreffen sehr gut.
Julian und Teppichgeschäft-Inhaber Dirk Golisch verstehen sich seit ihrem ersten Zusammentreffen sehr gut.  © Manfred Behrens

Teppiche wurden in Marokko handgefertigt

Das Lieblingsstück des Entertainers: der "Diamant des Orients".
Das Lieblingsstück des Entertainers: der "Diamant des Orients".  © Manfred Behrens

Sein Lieblingsstück sei der "Diamant des Orients". Dieser Teppich spiegele seine Seele und seine Interessen wider. Darauf zu sehen: Dschungel, Glamour und Luxus-Gegenstände.

"Die Teppiche sind nicht nur vom Aussehen etwas ganz Besonderes. Sie werden handgeknüpft in Marokko gefertigt. Diese werden dann nach unseren Designvorgaben und dem Know-how von MAKALU [dem Hersteller] produziert!", erklärt der Entertainer.

Er selbst wäre bei der Produktion nicht dabei gewesen, doch Inhaber Dirk Golisch arbeite eng mit den Marokkanern zusammen. Auch die Nachhaltigkeit war dem 37-Jährigen sehr wichtig: "In aufwendiger Handarbeit aus reiner, nachhaltiger Schurwolle und Viskose gefertigt, trägt dieser Teppich nicht nur zur Verschönerung deines Zuhauses bei, sondern auch zum Erhalt unserer Umwelt."

Krebs zurück bei Eddy Kante? Ex-Promi-Bodyguard meldet sich aus Klinik
Promis & Stars Krebs zurück bei Eddy Kante? Ex-Promi-Bodyguard meldet sich aus Klinik

Am Abend der Premiere wurden bereits drei Teppiche verkauft. Auch ähnliche Kooperationen kann sich Julian in Zukunft vorstellen: "Ich bin offen für alles - Sachen zu kreieren und zu entwerfen macht mir wahnsinnig viel Spaß."

Die Gäste waren ebenso begeistert. "Der Stoff, die Farben und die verwendeten Muster sind toll! Wäre ich nicht mit dem Zug gekommen, hätte ich einen mit nach Hause genommen", sagte Matthias Mangiapane.

Ab sofort können die Teppiche in der Carpetlounge Berlin, Begonienplatz 3, 12203 Berlin bewundert und gekauft werden.

Titelfoto: Manfred Behrens

Mehr zum Thema Promis & Stars: