"Love Island"-Aurelia: Das sagt sie nach Exit über Aufreißer Henrik

Frankfurt am Main - Aurelia Lambrecht (23) zählte in der diesjährigen "Love Island"-Staffel zu den beliebtesten Islandern.

Aurelia (23) verbrachte ihre Anfangs-Zeit auf "Love Island" mit Henrik.
Aurelia (23) verbrachte ihre Anfangs-Zeit auf "Love Island" mit Henrik.  © Instagram/Aurelia/Love Island, Henrik/Love Island

Die Frankfurterin mit den brasilianischen Wurzeln verließ am Mittwoch freiwillig die RTLzwei-Liebesvilla auf Mallorca.

Nun äußerte sich die gelernte Hotelfachfrau zu ihrem Ex-Couple und Politiker-Enkel Henrik Stoltenberg (23) - und überraschte mit ihren Worten. "Meine Gefühle zu Henrik sind vielseitig. Ich habe ihm zwar vergeben, aber die Enttäuschung ist natürlich trotzdem immer noch ein bisschen da", gestand sie gegenüber Promiflash.

Dazu würde sie ihn immer noch mögen, weswegen ihre Gefühle so gemischt wären.

Doch wie kam es dazu, dass Aurelia sich nun so versöhnlich zeigt? Immerhin wurde sie von Henrik immens enttäuscht, als er sich gegen sie und für Granate Sandra entschied. Und das, nachdem Aurelia und Henrik Sex in der Privat-Suite hatten!

"Ich wollte die 'Love Island'-Zeit nicht so beenden, indem ich jemanden hasse. Ich glaube, dass es mehr Größe zeigt, wenn man einem Menschen vergeben kann", stellte die 23-Jährige klar.

"Love Island": Sex vor laufender Kamera

Auch das gemeinsame Schäferstündchen mit Henrik würde sie aktuell nicht mehr stören. Zwar stellte sie bereits zu Beginn ihrer Zeit auf die Liebesinsel klar, dass sie keinen Sex vor der Kamera haben wolle, doch der Alkohol und die romantische Stimmung in der Privat-Suite hatten ihre Meinung geändert.

So habe es sich in dem Moment richtig angefühlt. 

"Ich habe irgendwann nicht mehr darüber nachgedacht, was draußen ist oder andere Menschen denken", berichtete sie weiter. Kurz nachdem sie von Henrik abserviert wurde, klang das jedoch noch anders. Nach dem Techtelmechtel offenbarte sie etwa vor laufender Kamera, dass sie Angst hätte, die Zuschauer könnten sie für naiv und dumm halten.

Nach dem ganzen Auf und Ab in der Villa entschied sich die Frankfurterin schließlich, das TV-Experiment zu verlassen. Eine Tatsache, die Love-Island-Fans und die Islander gleichermaßen traurig stimmte.

Titelfoto: Instagram/Aurelia/Love Island, Henrik/Love Island

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0