Megastar The Weeknd: Was ist denn mit seinem Gesicht passiert?

Los Angeles - Was ist denn mit dem Gesicht von Popstar The Weeknd (30, "Blinding Lights") passiert?

Vorher, Nachher: Vor wenigen Wochen (links) sah The Weeknd noch völlig "normal" aus.
Vorher, Nachher: Vor wenigen Wochen (links) sah The Weeknd noch völlig "normal" aus.  © Screenshot/Instagram/theweeknd

Der Kanadier sieht auf seinem neuesten Instagram-Post ganz anders aus als sonst. Stellt sich die Frage: Was ist nur passiert?

Hatte der Sänger einen Unfall? Hat er sich operieren lassen? Oder wurde bei seiner "Typ-Veränderung" mit anderen Mitteln nachgeholfen?

Der müde und starre Blick, deutliche dickere Lippen und eine veränderte Wangenpartie - der 30-Jährige sieht deutlich anders aus, als wir ihn kennen.

Are You The One: Are You The One: Profi-Kickboxer bringt Sophia Thomalla auf die Palme - "Das Dümmste, was ich je gehört habe!"
Are You The One Are You The One: Profi-Kickboxer bringt Sophia Thomalla auf die Palme - "Das Dümmste, was ich je gehört habe!"

Das bemerkt auch die Community und fragt in der Kommentarspalte argwöhnisch, was geschehen ist. Auch den ein oder anderen hämischen Spruch muss The Weeknd über sich ergehen lassen.

"Hallo Ken, wo ist Barbie", fragt ein User und macht sich über die plastische Gestalt des Popstars lustig. Andere bezeichnen den "Blinding Lights"-Sänger als "Squidward", also "Thaddäus Tentakel" aus "Spongebob Schwammkopf".

Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht sorgen, denkt man sich. Doch was genau ist denn nun mit The Weeknds Gesicht passiert?

So wie auf Instagram zu sehen, präsentiert sich The Weeknd auch in seinem neuen Video "Save Your Tears", das am Dienstag veröffentlicht wurde. Darin sind neben dem Sänger auch weitere Protagonisten zu sehen - und die haben alle eine Maske auf.

Hat sich der 30-Jährige also gar nicht operieren lassen, sondern nur eine Maske - bestehend aus Latex und MakeUp à la Hollywood - auf?

The Weeknd ist für spektakuläre Musikvideos bekannt. So durchlebt er im Video zu "Blinding Lights" eine verrückte Nacht in Las Vegas - inklusive rasanter Fahrt in einem Mercedes und blutverschmiertem Gesicht und in "False Alarm" wird ein brutaler Banküberfall gezeigt.

Es ist also wahrscheinlich, dass der 30-Jährige einfach wieder mit einem ausgefallenen Video zur neuen Auskopplung provozieren wollte. Und das ist ihm durchaus gelungen.

Titelfoto: Screenshot/Instagram/theweeknd

Mehr zum Thema Promis & Stars: