"Rage Against the Machine"-Star hat Prostatakrebs: "Es ist eine brutale psychologische Reise"

Orange County - Nicht nur wegen der Verletzung von Frontsänger Zack de la Rocha (51) zu Anfang der Reunion-Tour stand diese auf dünnem Eis. Zudem musste einem "Rage Against the Machine"-Mitglied die Prostata entfernt werden!

Tim Commerford (58) gründete mit zwei weiteren Musikern eine neue Band namens 7D7D.
Tim Commerford (58) gründete mit zwei weiteren Musikern eine neue Band namens 7D7D.  © THEO WARGO / GETTY IMAGES NORTH AMERICA / GETTY IMAGES VIA AFP

Tim Commerford (54), der erfolgreiche Bassist der Nu-Metal-Band, ahnte nicht, dass eine tickende Zeitbombe in ihm heranwuchs.

Der 54-Jährige erfreute sich bester Gesundheit und bekam dies auch von einem Arzt bestätigt, erzählte er im Interview mit SPIN.

Erst, als er sich eine Lebensversicherung holen wollte und dafür einige Gesundheitstests machen musste, gab es Komplikationen.

"Verrückte Schönheitsstandards" - Bella Thorne mit ehrlichem Geständnis
Promis & Stars "Verrückte Schönheitsstandards" - Bella Thorne mit ehrlichem Geständnis

Denn sein "PSA-Wert" (ein erhöhtes Ergebnis ist ein Indikator für Prostatakrebs) war so hoch, dass er keine Versicherung abschließen konnte - aber noch in einem unbedenklichen Rahmen. Die Werte stiegen stetig und die Ärzte entschieden sich dazu, eine Biopsie durchzuführen.

Als Commerford die Diagnose "Prostatakrebs" bekam, brach für ihn eine Welt zusammen. Denn sowohl seine Mutter als auch sein Vater waren an verschiedenen Krebsarten verstorben.

Doch die härteste Prüfung war für ihn die Entfernung seiner Prostata und die damit verbunden körperlichen und psychischen Herausforderungen.

"Und Prostatakrebs ist eine sehr, sehr, sehr schwierige Angelegenheit, weil er mit der Sexualität zusammenhängt. Es ist schwer, sich davon zu lösen, und wenn man in eine solche Situation gezwungen werden, ist es eine brutale psychologische Reise", sagt der Bassist gegenüber SPIN.

Seine Bandmitglieder und Familie halfen ihm, es zu verstecken

Tim Commerford (54, v. l. n. r.), Zack de la Rocha (51), Brad Wilk (54) und Tom Morello (58) nutzen bei ihrer Tour eine Leinwand, um die Fans zum Beispiel über die Situation von indigenen Frauen in Kanada zu informieren.
Tim Commerford (54, v. l. n. r.), Zack de la Rocha (51), Brad Wilk (54) und Tom Morello (58) nutzen bei ihrer Tour eine Leinwand, um die Fans zum Beispiel über die Situation von indigenen Frauen in Kanada zu informieren.  © THEO WARGO / GETTY IMAGES NORTH AMERICA / GETTY IMAGES VIA AFP

Wegen verschiedener Verletzungen hatte Commerford schon einige Operationen hinter sich. Die Schmerzen, die er nach dem Eingriff hatte, waren für ihn allerdings eine ganz neue negative Erfahrung.

Mit Rage Against the Machine, Wakrat und der neuen Band 7D7D lenkt Commerford sich von seiner Diagnose ab.

Seit seinem letzten Test liegen die PSA-Werte bei null und der Bassist kann aufatmen. Was bleibt, ist, dass er durch den Krebs einen "messerscharfen Fokus" entwickelt hat.

Lisa platzt der Kragen! Frau von Thomas Müller reagiert auf Bikini-Kritik
Promis & Stars Lisa platzt der Kragen! Frau von Thomas Müller reagiert auf Bikini-Kritik

Den nutzt der 54-Jährige, ums sich auf das Musizieren zu konzentrieren. Er hat sich das Ziel gesetzt, bis zu seinem 65. Geburtstag 100 Lieder zu schreiben.

Prostata-Krebs ist eine Krankheit, die den meisten den Wind aus den Segeln genommen hätte. Für Commerford scheint sie zu einem Ansporn geworden zu sein, so viel es geht mit seinem Leben anzustellen.

"Aber jetzt fange ich an, dieses Niveau zu fühlen: 'Ich werde der fitteste Motherf***** mit Krebs, der 54 ist, den du jemals in deinem verdammten Leben gesehen hast'", zitiert das Magazin den Bassisten.

Titelfoto: THEO WARGO / GETTY IMAGES NORTH AMERICA / GETTY IMAGES VIA AFP

Mehr zum Thema Promis & Stars: