Eifersucht oder nur schlecht gelaunt? Darum ist Rihannas Sohn traurig ...

Los Angeles - Auf Instagram postete Rihanna (35) ein neues Foto von ihrem erst zehn Monate alten Sohn. Der Gesichtsausdruck des Kleinen: traurig und unzufrieden mit Tränen in den Augen. Für die Sängerin die ideale Vorlage, um einen kleinen Witz zu machen.

Sängerin Rihanna (35) hat den weinenden Gesichtsausdruck ihres Sohnes auf Instagram in einem Posting witzig verpackt.
Sängerin Rihanna (35) hat den weinenden Gesichtsausdruck ihres Sohnes auf Instagram in einem Posting witzig verpackt.  © Montage: Jordan Strauss/Invision/AP/dpa, Screenshot Instagram/badgalriri

"Mein Sohn, als er erfuhr, dass sein Geschwisterchen zur Oscar-Verleihung geht und nicht er", schreibt die 35-Jährige, die mit Rapper ASAP Rocky (34) zusammen ist.

Wohl eine Anspielung auf ihre erneute Schwangerschaft, die sie erst bei ihrem Auftritt in der Halbzeitpause des Super Bowl enthüllt hat.

Zur Oscar-Verleihung am 12. März wird Rihanna somit ohne ihren Sohn, dafür aber mit ihrem ungeborenen Baby gehen.

Nach Kilo-Schock: Wollny-Tochter steigt auf Waage und kontaktiert sofort ihre Fans!
Sarah-Jane Wollny Nach Kilo-Schock: Wollny-Tochter steigt auf Waage und kontaktiert sofort ihre Fans!

Traurig darf er also durchaus sein. Schließlich wird ihr Kleiner nicht live miterleben können, ob die Musikerin mit "Lift Me Up" aus dem Film "Black Panther: Wakanda Forever" in der Kategorie "Bester Filmsong" ausgezeichnet wird.

Tröstende Worte kommen von ihren Followern, die vom Baby Content begeistert sind. "Süßer Kuchen", heißt es etwa von Schauspielerin Viola Davis (57). "Er ist der Süßeste", schreibt etwa Reality-Promi Malkamitu "Kam" Williams (28).

In ganz gespannter Erwartung freut sich Gigi Hadid (27) auf Rihannas Auftritt zu "Lift Me Up" bei den Oscars: "Ich kann es kaum erwarten, Mamaaaaa", so das Model.

Titelfoto: Montage: Jordan Strauss/Invision/AP/dpa, Screenshot Instagram/badgalriri

Mehr zum Thema Rihanna: