Sängerin Sarah Connor raubt Fans im knappen Bikini den Atem

Delmenhorst/Cannes - Oh la la, was für ein Anblick! Im knappen Bikini und mit Glas in der Hand posiert diese deutsche Musikerin im Sommerurlaub an der französischen Riviera auf der Liege.

Sängerin Sarah Connor (41) posiert im knappen Bikini auf einer Sonnenliege.
Sängerin Sarah Connor (41) posiert im knappen Bikini auf einer Sonnenliege.  © Screenshot/Instagram/sarahconnor

Habt Ihr sie schon erkannt? Die Blondine auf dem Foto ist keine Geringere als Sarah Connor (41).

Im knappen Zweiteiler, dessen Pailletten in der Sonne glitzern, genießt sie die Sonnenstrahlen während ihres Mädels-Urlaubs. In der Hand hält sie einen Drink und grinst mit gedrehtem Kopf zur Seite.

Die Vierfach-Mutter, was man ihr auf diesem Bild definitiv nicht ansieht, teilte auf ihrem Instagram-Profil diesen heißen Schnappschuss von sich mit ihren Followern.

Sarah Connor bringt neues Weihnachtsalbum an den Start
Sarah Connor Sarah Connor bringt neues Weihnachtsalbum an den Start

Dazu schrieb die gebürtige Delmenhorsterin: "Kissing summer 🧜🏼‍♀️ I love my curves and all my edges all my perfect imperfections ! Habt ihr Euch heute schon gesagt, dass ihr euch liebt? 💓"

Die Worte schrieb sie in Anlehnung an den Song "All of Me" von John Legend.

Ihre Fans geraten bei dem Anblick der Norddeutschen ganz schön ins Schwärmen. "Mein Gott! Was für ein toller Körper- und das auch nach den Schwangerschaften! Ich seh nichts unperfektes", schrieb eine Frau.

Eine weitere Followerin kommentierte: "Ich sehe nur Kurven & zwar verdammt gute 🔥🔥🔥❤️ vermisse dich ganz doll 😢"

Sarah Connor gibt im Bikini eine gute Figur ab

Sarah Connor gibt ihre negativen Eigenschaften preis

Doch auch einige wenige prominente Fans hinterließen ihre Meinung zu dem Bild. Allen voran der Sänger TQ (45), mit dem Connor im Jahr 2001 den Song "Let's Get Back To Bed, Boy" performte und ihren Durchbruch schaffte, meinte: "👏🏾👏🏾👏🏾"

Allerdings stach ein Kommentar besonders ins Auge. Ein Fan schrieb: "Wenn ich deinen Body und deine Stimme hätte, würde ich mich auch lieben." Für diese Worte bekam sie von der Sängerin sogar eine persönliche Antwort: "Dann hättest Du aber auch meine Ungeduld, meine Zweifel und Depressionen, meine Wut und meine Angst vor Bären."

Die 41-Jährige will ihren Fans damit die Angst nehmen, dass niemand perfekt sei oder es sein muss. "Lass mal lieber so.. ist alles gut wie es ist [sic]", schrieb sie weiter dazu. Und das hat sie mit diesem Foto geschafft.

Mehr zum Thema Sarah Connor: