Sarah Engels verrät Fans Vorsätze fürs neue Jahr und wird heftig kritisiert

Köln - Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen, und auch Sarah Engels (30) hat sich für 2023 ein paar gute Vorsätze vorgenommen. Einige davon teilte sie nun mit ihren Instagram-Fans - und erntete prompt Kritik.

Sarah Engels (30) ist Mama von zwei Kindern.
Sarah Engels (30) ist Mama von zwei Kindern.  © Instagram/sarellax3 (Screenshot)

Sarah Engels hat ein aufregendes Jahr hinter sich. Die Sängerin hat in den vergangenen Monaten zusammen mit ihrer Familie mehrere Traum-Urlaube gemacht, viele tolle Momente mit ihren Kindern erlebt und auch ihre Gesangskarriere weiter vorangetrieben.

Inzwischen klopft das neue Jahr schon an der Tür, was die "Ma Bonita"-Interpretin am Mittwoch zum Anlass nahm, sich einen Moment Zeit zu nehmen, um ein paar Zeilen für ihre rund zwei Millionen Instagram-Fans zu verfassen.

In einem neuen Beitrag hatte Sarah ein Foto von sich geteilt, auf dem sie dramatisch geschminkt in die Kamera blickte und schrieb dazu einige nachdenkliche Zeilen nieder.

Sarah Engels emotional wie selten: "Will mich unter der Decke vergraben und weinen"
Sarah Engels Sarah Engels emotional wie selten: "Will mich unter der Decke vergraben und weinen"

"Wenn ich mein letztes Jahr reflektiere, wird mir mal wieder bewusst, wie schnell die Zeit rast, dass das Leben viel zu kurz ist und wir daher jeden Moment genießen sollten", begann die 30-Jährige, ehe sie ihrer Community einige Vorsätze verriet, die sie sich für 2023 vorgenommen hatte.

"Ich möchte weiter an mir selbst arbeiten und mir auch wieder neue Ziele setzen. Mich selbst reflektieren und achtsamer werden. Mich von stressigen Situationen nicht so schnell aus der Ruhe bringen lassen und viel öfter im 'hier und jetzt' sein", offenbarte die Zweifach-Mama, die sich selbst schon oft als absolute "Perfektionistin" beschrieben hatte.

Zudem wolle Sarah nach eigener Aussage wieder mehr Wert auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung legen, wie sie verriet.

Eigentlich hatte sie damit sehr vernünftige Vorsätze aufgezählt, doch einige Follower nahmen den Beitrag prompt zum Anlass, fies gegen die Sängerin zu sticheln. Der Grund: Erneut wurde die 30-Jährige massiv dafür kritisiert, dass sie ihre Kinder offen im Netz zeigt.

Sarah Engels verriet bei Instagram ihre Vorsätze für das neue Jahr

Fan stärkt Sarah Engels den Rücken

"Vergessen hast du noch, deine Kinder nicht mehr im Netz zu zeigen", frotzelte beispielsweise ein User, kassierte für den Kommentar zahlreiche "Likes" und bekam auch von anderen Followern Zuspruch für die Haltung. "Ich kann auch absolut nicht verstehen, dass man Kinder zeigt, aber eben Aufmerksamkeit um jeden Preis", pflichtete ein weiterer Follower bei.

In der Kommentarspalte tummelten sich jedoch nicht nur die Hater der "Te Amo Mi Amor"-Interpretin. So bekam Sarah auch Zuspruch von einigen Fans.

"Ich würde mir für dich wünschen, dass die Hater und Kritiker mal die Seite hier verlassen", machte sich beispielsweise ein Fan für sein Idol stark, ehe er eine Vermutung aufstellte: "Aber anscheinend bist du für die so wichtig." Touché!

Titelfoto: Bildmontage: Instagram/sarellax3 (Screenshot)

Mehr zum Thema Sarah Engels: