"Der Untergang": Schauspieler Dieter Mann (†80) ist tot

Berlin - Der Schauspieler Dieter Mann ist tot. Er starb am heutigen Donnerstag im Alter von 80 Jahren, wie seine Frau der Deutschen Presse-Agentur in Berlin bestätigte.

Der Schauspieler Dieter Mann war jahrelang Intendant des Deutschen Theaters. (Archivbild)
Der Schauspieler Dieter Mann war jahrelang Intendant des Deutschen Theaters. (Archivbild)  © Ralf Hirschberger/dpa-Zentralbild/dpa

Mann war mehrere Jahre Intendant des Deutschen Theaters in Berlin. Jahrzehnte stand er auf Theaterbühnen, mitgespielt hat er auch in Filmen wie dem Kriegsdrama "Der Untergang", aber auch mehrmals beim "Tatort".

Der Bundesverband Schauspiel hatte ihn 2020 für sein Lebenswerk ausgezeichnet. "Seine Liebe zur Genauigkeit und zum Denken", so hieß es damals, machten ihn zum Publikumsliebling.

Gelobt wurde sein sensibles, ernstes, präzises, unaufgeregtes und analytisches Spiel - im Theater genauso wie im Film, Fernsehen oder Hörfunk.

Sorgen um zwei Monate alte Tochter: Baby von Promi-Paar muss erneut in Klinik
Promis & Stars Sorgen um zwei Monate alte Tochter: Baby von Promi-Paar muss erneut in Klinik

Geboren wurde Mann am 20. Juni 1941 in Berlin. Anfang der 1960er Jahre studierte er im Ostteil der Stadt an der Staatlichen Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch". Noch während seines Studiums wurde er am Deutschen Theater verpflichtet.

Von 1984 bis 1991 führte er das Theater dann schließlich als Intendant. Er holte Regisseure wie Frank Castorf und Heiner Müller ans Haus. Später konzentrierte er sich wieder auf das Schauspielen, bis 2006 blieb er Ensemblemitglied am Deutschen Theater. Als vielgelobter Sprecher nahm Mann auch zahlreiche Hörbücher auf.

Titelfoto: Ralf Hirschberger/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Promis & Stars: