Ed Sheeran spricht über tiefe Freundschaft zu Co-Star Taylor Swift: "Wie Therapie"

USA - Ed Sheeran (32) öffnete sich in einem Interview über seine jahrelange Freundschaft zu Sängerin Taylor Swift (33). Beide sind so auf einer Wellenlänge, dass Gespräche gern mal 20 Stunden andauern können!

Gemeinsame Auftritte, Zusammenarbeit an Songs, stundenlange Gespräche: Taylor Swift (33, l.) und Ed Sheeran (32, r.) befinden sich "in derselben Sphäre".
Gemeinsame Auftritte, Zusammenarbeit an Songs, stundenlange Gespräche: Taylor Swift (33, l.) und Ed Sheeran (32, r.) befinden sich "in derselben Sphäre".  © JAMIE MCCARTHY / GETTY IMAGES NORTH AMERICA / GETTY IMAGES VIA AFP

Wie das People Magazin berichtete, sind die beiden Pop-Titanen bereits seit 2012 befreundet. Seither habe sich das Verhältnis der beiden zu einer tiefen Freundschaft entwickelt.

"Sie ist eine der wenigen Personen, die mich wirklich versteht", eröffnete Sheeran in einem exklusiven Interview. Auch soll Swift keinen kleinen Einfluss auf die Karriere des Briten gehabt haben und ihn "in seiner Karriere vorangetrieben" haben.

"Ich habe lange, lange, lange Gespräche mit Taylor über Dinge, weil ich das Gefühl habe, dass sie eine der wenigen Personen ist, die wirklich versteht, wo ich stehe", sagte der 32-Jährige. Vergangene Woche habe er sogar 20 Stunden am Stück mit der "Shake It Off"-Sängerin verbracht haben!

Rekorde über Rekorde: Taylor Swift zieht mit neuem Album an allen vorbei
Taylor Swift Rekorde über Rekorde: Taylor Swift zieht mit neuem Album an allen vorbei

"Wir haben über alles gesprochen, was uns in den Sinn kam", so Sheeran, "Ich meine, das an sich ist auch eine Art Therapie, weil man tatsächlich mit jemandem redet, der es wirklich versteht."

Dabei ging es um Privates und Emotionales. Sheeran beschrieb seine Musiker-Kollegin als "eine Person, die all die Dinge" habe, "die man selbst fühlt und bei denen man Unsicherheiten" habe.

"[Taylor] befindet sich im Grunde in derselben Sphäre", schloss der "Shivers"-Sänger ab.

Pop-Stars Taylor und Ed: Lange Freundschaft mit großem Einfluss

Die beiden Pop-Stars beweisen, dass eine Freundschaft zwischen Mann und Frau auch ohne Hintergedanken funktionieren kann - seit mehr als 10 Jahren sind sie befreundet!
Die beiden Pop-Stars beweisen, dass eine Freundschaft zwischen Mann und Frau auch ohne Hintergedanken funktionieren kann - seit mehr als 10 Jahren sind sie befreundet!  © Anna Webber / GETTY IMAGES NORTH AMERICA / Getty Images via AFP

Taylor überredete ihren ein Jahr jüngeren Freund und Kollegen, mit Komponist Aaron Dessner (47) zusammenzuarbeiten, mit dem auch die Sängerin selbst bereits kollaborierte.

"Sie sagte: 'Ich denke, es wäre wirklich wichtig für dich als Künstler, das zu tun, was ich getan habe, und mit Aaron zu arbeiten [...]. Und ich denke, du und Aaron sollten zusammenarbeiten'", zitierte der Sänger Kollegin Taylor Swift.

"Das hat mir also irgendwie die Tür dazu geöffnet. Und ich bin unglaublich dankbar. Ich mache für mich die bedeutendste Musik, die ich seit langem gemacht habe."

Empörung bei Taylor-Swift-Konzert: Baby liegt zwischen Tausenden Fans auf dem Boden!
Taylor Swift Empörung bei Taylor-Swift-Konzert: Baby liegt zwischen Tausenden Fans auf dem Boden!

Dessner arbeitete auch für Ed Sheerans neuestes Album "Subtract" mit dem Sänger zusammen. Daran habe der Künstler "ein Jahrzehnt lang" gearbeitet - also fast so lange, wie er Sängerin Taylor Swift kennt.

"Zum ersten Mal versuche ich nicht, ein Album zu machen, das den Leuten gefallen wird, ich veröffentliche lediglich etwas, das ehrlich ist und dem entspricht, wo ich in meinem Erwachsenenleben stehe", gestand der Sänger.

"Das ist der Tagebucheintrag vom letzten Februar und meine Art, daraus einen Sinn zu machen."

Titelfoto: JAMIE MCCARTHY / GETTY IMAGES NORTH AMERICA / GETTY IMAGES VIA AFP

Mehr zum Thema Taylor Swift: