Trauer um großen deutschen Schauspieler: Günter Lamprecht († 92) ist tot

Berlin - Eines der bekanntesten Gesichter des deutschen Films und Fernsehens ist von uns gegangen: Der mit den Fassbinder-Filmen und als Berliner "Tatort"-Kommissar Franz Markowitz berühmt gewordene Schauspieler Günter Lamprecht ist tot.

Schauspieler Günter Lamprecht wurde 92 Jahre alt.
Schauspieler Günter Lamprecht wurde 92 Jahre alt.  © dpa/Henning Kaiser

Er starb bereits am Dienstag, dem 4. Oktober, im Alter von 92 Jahren in Bonn-Bad Godesberg, wie seine Agentin am Freitag der Deutschen Presse-Agentur (dpa) mitteilte.

Lamprecht, der vor seiner Karriere als Orthopädiehandwerker tätig gewesen ist und dessen Vater überzeugter Nationalsozialist war, sammelte in den 50er Jahren erste Schauspielerfahrungen an verschiedenen Theatern und Schauspielhäusern.

Bis er den Sprung von der Bühne auf den Bildschirm wagte und schaffte, dauerte es einige Jahre. Als einer seiner ersten Filme gilt das Drama "Brücke des Schicksals" (1960). Auch war er zunächst immer wieder in Verfilmungen von Theaterstücken zu sehen. Seine erste Hauptrolle spielte er 1976 in "Das Brot des Bäckers".

Kirstie Alley (†71) und Scientology: Ist die Sekte für ihren Tod mitverantwortlich?
Promis & Stars Kirstie Alley (†71) und Scientology: Ist die Sekte für ihren Tod mitverantwortlich?

Nach einem Auftritt im "Tatort" und weiteren TV-Rollen, wie in der ZDF-Serie "Kara Ben Nemsi Effendi", besetzte ihn Regisseur Rainer Werner Fassbinder (1945 -1982) Ende der 70er schließlich in "Die Ehe der Maria Braun" (1979) und danach in "Berlin Alexanderplatz" (1980).

Es war endlich der große Durchbruch des Günter Lamprechts. Er wurde zum Filmstar - auch die Kritiker überschütteten ihn mit Lob.

"Tatort"-Kommissar Franz Markowitz war Lamprechts wohl bekannteste Rolle

Günter Lamprecht wurde spätestens durch seine Rolle als "Tatort"-Kommissar Franz Markowitz sehr populär.
Günter Lamprecht wurde spätestens durch seine Rolle als "Tatort"-Kommissar Franz Markowitz sehr populär.  © dpa/Axel Heimken

Wer den Schauspieler zu diesem Zeitpunkt noch nicht gekannt hatte, der tat dies spätestens einige Jahre später, als Lamprecht schließlich die Rolle des Berliner "Tatort"-Kommissars Franz Markowitz übernahm, in die er auch 2016 noch einmal schlüpfte.

In seinen Büchern verarbeitete er Anfang der 2000er Jahre unter anderem seine Kindheit und Jugend während der Nazi- und Nachkriegszeit. Auch politisch engagierte er sich und unterstützte Zeit seines Lebens öffentlich die SPD.

"Ich komme aus dem Proletariat, daraus mache ich keinen Hehl", erzählte er einst in einem dpa-Interview. "Ich verstehe die Probleme dieser Leute, darum gelingen mir diese Figuren vielleicht besser." Lamprecht galt als starker Charakterdarsteller, der immer wieder in die Rollen schwieriger Existenzen schlüpfte.

Enissa Amani schreibt herzzerreißende Liebeserklärung an ihren Papa und rührt Fans zu Tränen
Promis & Stars Enissa Amani schreibt herzzerreißende Liebeserklärung an ihren Papa und rührt Fans zu Tränen

Für sein Schaffen wurde er unter anderem mit der Goldenen Kamera und dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

Erstmeldung 9.25 Uhr. Letzte Aktualisierung um 10.13 Uhr.

Titelfoto: dpa/Henning Kaiser

Mehr zum Thema Promis & Stars: