Alle Termine abgesagt: Mette-Marit verpasst royale Feierlichkeiten

Stockholm - Prinz Daniel wird am morgigen Freitag 50 Jahre alt. Doch das ganze Land feiert seinen Schwiegervater, Carl XVI. Gustaf (77). Denn am Tag von Daniels Geburt ist er König geworden. Eine kann an den Feierlichkeiten in Schweden nicht teilnehmen: Norwegens Kronprinzessin Mette-Marit (50) muss krankheitsbedingt absagen.

Kronprinzessin Mette-Marit (50) ist krankgeschrieben und wird bis Ende des Monats keine Termine wahrnehmen können.
Kronprinzessin Mette-Marit (50) ist krankgeschrieben und wird bis Ende des Monats keine Termine wahrnehmen können.  © Imago/PPE

Die Frau von Thronfolger Haakon (50) ist auf Anraten ihres Arztes "zunächst für zwei Wochen krankgeschrieben.

Dieser Zeitraum kann jedoch verlängert werden", hieß es am Donnerstag in einer Mitteilung aus dem Königshaus.

Seit 2018 hat die Kronprinzessin immer wieder mit den Folgen ihrer Lungenfibrose zu kämpfen, bei der sich das Lungengewebe entzündet und vernarbt.

Erleichterung bei den Royals: Prinzessin Anne verlässt Krankenhaus
Royals Erleichterung bei den Royals: Prinzessin Anne verlässt Krankenhaus

So kommen Haakon und seine Eltern, König Harald (86) und Königin Sonja (86), nun ohne sie nach Schweden zum Thronjubiläum.

Mette-Marit werde zudem "nicht an der Provinzreise nach Vestland Ende des Monats teilnehmen, aber der Kronprinz wird die Reise wie geplant antreten."

Titelfoto: Imago/PPE

Mehr zum Thema Royals: