Große Trauer in Liechtenstein: Prinz Constantin plötzlich gestorben!

Liechtenstein - Große Trauer in Liechtenstein: Prinz Constantin ist am gestrigen Dienstag im Alter von 51 Jahren "unerwartet verstorben".

Constantin von und zu Liechtenstein und Prinzessin Marie waren seit 1999 verheiratet.
Constantin von und zu Liechtenstein und Prinzessin Marie waren seit 1999 verheiratet.  © LADISLAV VALLACH / TASR / AFP

Dies verkündete das Fürstenhaus in Vaduz am Mittwoch in einer Mitteilung. Details zur Todesursache des Prinzen sind bisher noch nicht öffentlich.

Es ist ein großer Schock für die gesamte Königsfamilie. Constantin war der jüngste Sohn von Hans-Adam II. (78, regierender Fürst von Liechtenstein) und stand an siebter Stelle der Thronfolge.

Der Prinz hinterlässt seine Ehefrau, Prinzessin Marie von und zu Liechtenstein, mit der er seit 1999 verheiratet war, sowie seine Kinder Prinz Moritz, Prinzessin Georgina und Prinz Benedikt.

Während Kate noch nicht gesund ist: Will Prinz William Nanny Aufgaben entziehen?
Royals Während Kate noch nicht gesund ist: Will Prinz William Nanny Aufgaben entziehen?

Die letzten elf Jahre seines Lebens war Constantin von und zu Liechtenstein Generaldirektor und Vorstandsvorsitzender der Stiftung Fürst Liechtenstein.

Wie das Fürstenhaus bekannt gab, war er außerdem Vorsitzender des Aufsichtsrats der Liechtenstein Gruppe AG sowie Mitglied des Verwaltungsrats der Liechtenstein Gruppe Holding AG.

Landtag hält Schweigeminute für verstorbenen Prinzen

Der Landtag hielt am heutigen Mittwoch eine Schweigeminute, wie die Liechtensteiner Tageszeitung Vaterland berichtete. Anschließend wandte sich der apostolische Administrator Benno Elbs an Constantins Familie sowie die Bevölkerung.

"Mit großer Betroffenheit habe ich heute vom Tod von S.D. Prinz Constantin von und zu Liechtenstein erfahren", so Elbs.

"Fürst Hans-Adam II., Prinzessin Marie, den Kindern sowie allen, die um den Verstorbenen trauern, wünsche ich viel Kraft und Trost in der Hoffnung auf die Auferstehung. Sie mögen sich getragen wissen von den vielen Menschen, die im ganzen Fürstentum für den Verstorbenen beten. Gott schenke Prinz Constantin die ewige Ruhe."

Am Nachmittag um 15 Uhr läuteten für Seine Durchlaucht in allen Pfarrkirchen des Erzbistums die Glocken.

Erstmeldung am 6. Dezember gegen 16.31 Uhr, zuletzt aktualisiert am 6. Dezember um 16.54 Uhr.

Titelfoto: LADISLAV VALLACH / TASR / AFP

Mehr zum Thema Royals: