Erster Sex im Dschungelcamp? TV-Gigolo Gigi will es wie "Tarzan und Jane" treiben

Australien – Wird es im neuen Jahr etwa den ersten Sex im Dschungelcamp geben? Kandidat Luigi "Gigi" Birofio (23) hat sich vor einem Einzug in den australischen Busch große Ziele gesetzt. Immerhin ist der Kuppelshow-Gigolo dafür berüchtigt, im TV nichts anbrennen zu lassen.

Gigi Birofio (23): "Ich werde Dschungelkönig, weil die anderen alles Fische sind und ich Fische angele - Vamos!"
Gigi Birofio (23): "Ich werde Dschungelkönig, weil die anderen alles Fische sind und ich Fische angele - Vamos!"  © RTL

Ab dem 13. Januar 2023 (21.30 Uhr, RTL) heißt es endlich wieder "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" und die Spannung steigt. Besonders bei den zwölf Promis, die bald zusammen am Lagerfeuer campieren werden.

Einer davon ist Gigi (bekannt unter anderem aus Shows wie "Ex on the Beach", "Kampf der Realitystars" und "Temptation Island VIP"), der sich bereits akribisch auf die Zeit in Down Under vorbereitet - und zwar auf seine ganz eigene Art.

"Ich bin gespannt, Kakerlaken, Penis und Hoden zu essen oder Sperma zu probieren", verrät der Ex-Stripper und Influencer im RTL-Interview. Er wolle sich den Ekel-Aufgaben auf jeden Fall stellen, ob er im entscheidenden Moment auch schlucken kann, ist jedoch fraglich.

Dschungelcamp: Iris Klein sicher: Zwischen ihrem Peter und Yvonne Woelke läuft schon "seit einem Jahr" was
Dschungelcamp Iris Klein sicher: Zwischen ihrem Peter und Yvonne Woelke läuft schon "seit einem Jahr" was

"Schon wenn meine Mama Fisch kocht, muss ich würgen." Beste Voraussetzungen also - nicht.

Um sich daher zumindest emotional schon mal auf die Ekel-Kost einzustellen, hat Gigi zu ungewöhnlichen Maßnahmen gegriffen: "Ich habe bereits ein paar Frauen gefragt, wie Sperma überhaupt schmeckt." Eine Antwort gab es auch.

Gigi Birofio ist in festen Händen: Wird er im Dschungelcamp fremdgehen?

Gigi bezeichnet sich selber als "Mischmasch aus einem Koalabären und einem Tiger".
Gigi bezeichnet sich selber als "Mischmasch aus einem Koalabären und einem Tiger".  © RTL

"Sie haben gesagt, dass es [Sperma, Anm. d. Red.] sehr salzig und sauer schmeckt", berichtet der gebürtige Bietigheim-Bissinger mit italienischen Wurzeln. "Vielleicht hat das Tier davor Ananas gegessen und es schmeckt gut." Im australischen Dschungel eher unwahrscheinlich ...

Grundsätzlich schreckt der Frauenheld vor dem Austausch von Körperflüssigkeiten im TV jedenfalls nicht zurück, wie Fans der gepflegten Trash-Unterhaltung wissen. Und das soll sich auch bei IBES nicht ändern.

"Ich bin ehrlich, ich hatte viel vor und wollte der Erste sein, der im Dschungel Sex hat - wie Tarzan und Jane." In dieser Rechnung gibt es jedoch ein großes Aber.

Dschungelcamp: Airport-Ausraster nach Dschungelcamp-Abreise: "Ich werd' die lebendig begraben!"
Dschungelcamp Airport-Ausraster nach Dschungelcamp-Abreise: "Ich werd' die lebendig begraben!"

So befindet sich der tätowierte Goldkettchen-Träger nach dem endlosen On-Off mit Ex-Freundin Michelle Daniaux (24) seit einigen Monaten wieder in einer festen Beziehung. Wer die neue Frau an seiner Seite ist, hat Gigi nach dem "Temptation Island VIP"-Wiedersehen bislang nicht verraten. Seine Sex-Pläne für den Dschungel dürfte die Unbekannte jedenfalls nicht gerade befürworten.

Zu ihrem Glück hat Gigi inzwischen eine bahnbrechende Erkenntnis ereilt: "Es gibt kein Essen, keine Zigaretten, keine Hygiene, man ist gestresst und muss sich den Hintern mit Blättern abputzen, da hat man gar keinen Kopf für Frauen." Eine Fremdgeh-Aktion vor laufenden Kameras scheint also doch eher unwahrscheinlich ... oder?

Titelfoto: RTL

Mehr zum Thema Dschungelcamp: