"hart aber fair": ARD schickt Polit-Talk mit Louis Klamroth am Ostermontag vom Schirm

Berlin - Die deutsche TV-Landschaft ist ohne "hart aber fair" nicht vorstellbar. So gehört der Montagabend dem Polit-Talk mit Moderator Louis Klamroth (38). An Ostern verbannt ARD das beliebte Format aber vorübergehend aus dem Programm.

Am Ostermontag müssen Fans auf "hart aber fair" mit Louis Klamroth (38) verzichten.
Am Ostermontag müssen Fans auf "hart aber fair" mit Louis Klamroth (38) verzichten.  © Carsten Koall/dpa

Erst am kommenden Montag (17. April) läuft die nächste Ausgabe von "hart aber fair" zur gewohnten Sendezeit um 21 Uhr im Ersten. Welche Gäste Klamroth in der ARD-Polit-Sendung begrüßen wird, ist noch nicht bekannt.

Statt auf Politik-Talk setzt der Sender am Ostermontag (10. April) auf Krimis. Um 20.15 Uhr läuft "Tatort: Nichts als die Wahrheit". Bereits am Sonntag lief der erste Teil der Doppelfolge.

Über sechs Millionen Zuschauern lockte der Berliner "Tatort" mit Corinna Harfouch (68) und Mark Waschke (51) als TV-Kommissare vor die Bildschirme.

Baby-Hammer bei "Alles was zählt"-Star Jasmin Minz: Steigt sie jetzt aus der Serie aus?
Alles was zählt Baby-Hammer bei "Alles was zählt"-Star Jasmin Minz: Steigt sie jetzt aus der Serie aus?

Im Anschluss geht es weiter mit geballter Spannung.

Um 21.45 Uhr zeigt ARD den finsteren Inselkrimi "Mord auf Shetland – Die Täuschung" mit Douglas Henshall (57) in der Rolle des Detective Inspector Jimmy Perez.

Der Chefermittler muss in der letzten Episode des Dreiteilers rätselhafte Verbrechen aufklären und Morde verhindern.

Titelfoto: Carsten Koall/dpa

Mehr zum Thema Hart aber fair: