"In aller Freundschaft" läuft nicht mehr im TV! Das ist der Grund

Leipzig - Fans von In aller Freundschaft schauen seit letztem Dienstagabend erst einmal in die Röhre - zumindest ein bisschen! Denn die Serie hat sich wie angekündigt in die Sommerpause verabschiedet.

In der letzten Folge 931 von In aller Freundschaft musste Kai Hoffmann mit ansehen, wie sich Ina und Maria immer besser verstehen.
In der letzten Folge 931 von In aller Freundschaft musste Kai Hoffmann mit ansehen, wie sich Ina und Maria immer besser verstehen.  © MDR/Saxonia Media/Robert Strehler

Erst ab 13. Juli sollen wieder neue Folgen der beliebten Sendung zu sehen sein. Bis dahin wird in der Sachsenklinik fleißig gedreht, um die Zuschauer bis zur großen Pause im August mit neuem Futter versorgen zu können.

"Im August steht dann die Drehpause an, bevor danach mit der Arbeit an der jeweils neuen Staffel begonnen wird", heißt es vonseiten der Macher.

Bis dahin strahlt die ARD jetzt ein paar Wochen lang ältere Episoden zur gewohnten Sendezeit aus.

In aller Freundschaft: Schon wieder kein "In aller Freundschaft"! Warum Fans erneut verzichten müssen
In aller Freundschaft Schon wieder kein "In aller Freundschaft"! Warum Fans erneut verzichten müssen

Am 15. Juni geht es gleich mit zwei Folgen weiter. So warten "Spott und Ruhm" mit Hugo Egon Balder und "Entlarvt und entzaubert" mit Volker Lechtenbrink und Wayne Carpendale auf ihre erneute Ausstrahlung.

Danach ist der Dienstagabend allerdings tabu. Aufgrund der Fußball-Europameisterschaft wird der Sendeplatz immer mit den jeweiligen Spieleübertragungen bestückt.

Allerdings kann es auch sein, dass die ARD zur gewohnten Sendezeit bis zum 13. Juli regelmäßig einen Spielfilm einstreut.

Titelfoto: MDR/Saxonia Media/Robert Strehler

Mehr zum Thema In aller Freundschaft: