Karriere-Show mit Judith Williams: Unternehmerin bekommt eigenes Sat.1-Format

München/Köln – Investorin und Unternehmerin Judith Williams (51) kündigte im Februar 2022 an, sich vorerst aus dem "Die Höhle der Löwen"-Kosmos zurückzuziehen. Jetzt soll sie künftig allerdings für eine andere Show vor der Kamera stehen.

Judith Williams (51) entschied sich im vergangenen Jahr gegen neue Dreharbeiten bei "Die Höhle der Löwen".
Judith Williams (51) entschied sich im vergangenen Jahr gegen neue Dreharbeiten bei "Die Höhle der Löwen".  © Rolf Vennenbernd/dpa

Williams soll laut Informationen des Medienmagazins "DWDL.de" ein komplett eigenes Format bekommen.

Demnach soll die Fernsehmoderatorin dort Menschen betreuen, die mit ihrem bisherigen Job unzufrieden sind und eine neue Herausforderung suchen. In der neuen Show, die derzeit noch keinen richtigen Namen trägt, werden die Teilnehmer von Williams sowie diversen Coaches auf den Jobwechsel vorbereitet.

Allerdings bietet die neue Sendung neben der Beratung eine weitere Besonderheit: Auf die Jobsuchenden wird aufgrund von Analysen und ihren Qualifikationen sowie Wünschen der vermeintlich "perfekte" Arbeitsplatz zugeschnitten.

"Meine Familien-Firma": Elmar (67) verdient sein Geld mit selbst geschnitzten Holz-Dildos
TV & Shows "Meine Familien-Firma": Elmar (67) verdient sein Geld mit selbst geschnitzten Holz-Dildos

Ohne zu wissen, welcher neue Beruf auf sie wartet, können sie sich entscheiden, ihren bisherigen Job zu kündigen, um die neue Probezeit anzutreten.

Produziert werden soll das neue Format von "RedSeven Entertainment" in München. Für Williams sicherlich ein geringerer Aufwand, als die Aufnahmen für die Gründershow in Köln, von der sie sich vorerst verabschiedete.

Judith Williams: Rückzug bei "Die Höhle der Löwen"

Grund für ihren Rückzug war damals laut Williams' Angaben die Krebserkrankung ihrer Mutter. Die 51-Jährige hatte den Entschluss gefasst, mehr Zeit mit ihr verbringen zu wollen.

"Mamas Zeit ist es noch nicht. Gibt es also einen schöneren Grund, um bei DHDL zu pausieren, als Seite an Seite für seine Mutter da zu sein? Aus meiner Sicht nicht", stellte sie ihren Followern die vermutlich rhetorisch gemeinte Frage.

Damals schien sie die Reißleine ziehen zu wollen und sagte ihre Teilnahme an den Dreharbeiten für die kommenden Staffeln, die in diesem Herbst sowie im Frühjahr 2024 ausgestrahlt werden sollen, ab.

Titelfoto: Rolf Vennenbernd/dpa

Mehr zum Thema TV & Shows: