Promi BB: Nikotin-Entzug und Verletzung - Zweiter Bewohner verlässt entkräftet Container

Köln - Nach über einer Woche Isolation im Container sorgen die leichtesten Veränderungen im Tagesablauf für erste Schwächeanfälle bei den Promis. Während Spielerfrau Dilara (32) durch die unerwartete Nähe zu ihrem Mann Max Kruse (35) neue Kraft tankt, treibt eine Verletzung und ein fieses Angebot des "Big Brothers" den Magier Philo (41) bis zum Äußersten.

Um dem Team ein leckeres Frühstück zu ermöglichen, verzichten die Raucher kurzzeitig auf Nikotin.
Um dem Team ein leckeres Frühstück zu ermöglichen, verzichten die Raucher kurzzeitig auf Nikotin.  © Sat 1.

Um die Stimmung im Container aufzuheizen, bietet der große Bruder den Bewohnern einen unmoralischen Tauschhandel an: Sollten die Raucher auf ihre Zigaretten verzichten, spendiert er allen Bewohnern Obst und ein Heißgetränk ihrer Wahl.

Eine dringend nötige Abwechslung, der Dominik (31), Dilara, Philo und Iris (56) ohne zu zögern nachkommen. Während Iris auf Gleichberechtigung pocht und fordert, dass auch alle Nichtraucher solidarisch auf ihre Zahnbürsten verzichten sollten, kommt der große Zauberkünstler allerdings bereits am nächsten Morgen an seine Grenzen.

"Ich habe keinen Bock mehr. Ich bin gerade kurz davor zu sagen, ich gehe jetzt! Ich will jetzt meine scheiß Zigaretten haben, dann rauche ich eine und dann überlege ich mir das. Und dann hält mich auch keiner, dann gehe ich. Ich muss hier raus, Alter!", jammert der Container-Bewohner mit Nikotin-Entzug.

Promi Big Brother: Nach TV-Skandal bei "Promi Big Brother": Mit diesem Produkt will Jürgen Milski richtig absahnen
Promi Big Brother Nach TV-Skandal bei "Promi Big Brother": Mit diesem Produkt will Jürgen Milski richtig absahnen

Aber auch die anderen Kandidaten fühlen sich sichtlich ausgezehrt.

"Ich kam rein, gestriegelt wie ein Einhorn. Jetzt pellt sich meine Haut, der Selbstbräuner geht ab und meine Beine sehen aus wie von George aus dem Dschungel. Wir sind wie ein Big Mac, den man ne Woche auf dem Nachtschrank vertrocknen lassen hat, wo die Fliegen bereits drüber kreisen", fasst Paulina die Situation ganz bildlich zusammen.

Ein Magier auf Entzug: Nach einer Nacht ohne Kippen dreht Philo am Rad.
Ein Magier auf Entzug: Nach einer Nacht ohne Kippen dreht Philo am Rad.  © Sat 1.

Ex-Paderborn-Stürmer tätigt Penny-Einkauf für Bewohner

Dilara ist ihrem Mann Max für kurze Zeit ganz nahe - dieser tätigt nur wenige Meter von ihr entfernt einen Penny-Einkauf fürs Team.
Dilara ist ihrem Mann Max für kurze Zeit ganz nahe - dieser tätigt nur wenige Meter von ihr entfernt einen Penny-Einkauf fürs Team.  © Sat 1.

Vom Genuss eines Burgers sind die Kandidaten weit entfernt. Als kleines Gimmick wird aber Dilaras Mann und Fußballspieler Max Kruse (35) als Einkäufer in den Penny-Markt geschickt, um für die nächste Kühlschrank-Füllung zu sorgen.

Zur Verfügung stehen dem Sportler gerade einmal 20 Euro, die Jürgen, Dominik, Philo und Ron vorab in einem Spiel hart erkämpfen mussten. Auch hier opferte sich der Magier bis zur Erschöpfung auf und verletzte sich am Handgelenk - Sanitäter-Einsatz inklusive.

Bevor es ans Shopping geht, richtet Max noch ein paar motivierende Worte per Video an seine Liebste. "Ich liebe dich und bin stolz auf dich. Mach weiter so, zu Hause wartet eh nur der Umzug auf dich", so der ehemalige Paderborn-Stürmer.

Promi Big Brother: Promi Big Brother: Yeliz Koc gewinnt überraschend das Finale!
Promi Big Brother Promi Big Brother: Yeliz Koc gewinnt überraschend das Finale!

Auf seinen Einkauf legt der 35-Jährige auch noch einen Sekt aus eigener Tasche obendrauf - bis auf das alkoholische Getränk wandern allerdings sämtliche Lebensmittel wieder zurück in den Discounter, weil es Marco, Paulina, Manu und Dominik in einem weiteren Spiel nicht gelingt, die Einkäufe zu sichern.

Ausgezaubert: Philo muss den Container verlassen.
Ausgezaubert: Philo muss den Container verlassen.  © SAT.1/Nadine Rupp

Ron, Philo und Peter stehen auf der Nominierungsliste

Iris, Dilara und Paulina hätten statt Philo lieber einen Jürgen Milski (60) auf der Abschussliste gesehen - dieser konnte sich jedoch durch die Zuschaueranrufe safen.
Iris, Dilara und Paulina hätten statt Philo lieber einen Jürgen Milski (60) auf der Abschussliste gesehen - dieser konnte sich jedoch durch die Zuschaueranrufe safen.  © Sat 1.

Der Hunger tobt also in den Eingeweiden der Container-Bewohner. In diesem Zustand muss die Truppe auch noch eine sehr emotionale Entscheidung treffen - einer oder eine von ihnen muss "Promi Big Brother" verlassen.

Durch die Anrufe der Zuschauer konnten sich bis auf Ron, Peter und Philo alle sichern. Unter dem Trio sollen die Bewohner dann selbst entscheiden, wer sich die weitere Teilnahme an dem Projekt verdient hat.

Die Entscheidung fällt reichlich knapp aus: Mit einer Stimme mehr als YouTube-Star Ron muss Magier Philo die Köfferchen packen. "Du hattest ja schon Überlegungen gemacht, ob du gehen möchtest und die Handverletzung ist denke ich ein Zeichen", begründet unter anderem Yeliz ihre Entscheidung.

"Das war eine sehr geile Erfahrung mit einem sehr geilen Team. Ich liebe die alle", so Philo nach seinem Rauswurf versöhnlich. Doch schnell zeigt sich, dass der 41-Jährige ein gar nicht mal so kleines Loch in der Truppe hinterlässt ...

"Promi Big Brother" läuft noch bis 4. Dezember täglich bei SAT.1. Am Dienstag (28. November) geht's 20.15 Uhr weiter. Alle bisherigen Folgen gibt's auf Abruf bei Joyn, den Livestream zudem nonstop bei Joyn PLUS+.

Titelfoto: Sat 1.

Mehr zum Thema Promi Big Brother: