Nach Yotta-Auftritt: Pro7 stichelt gegen RTL

Köln/Unterföhring - Trotz Versprechen, ihn nie wieder zu Wort kommen zu lassen, lud RTL Bastian Yotta (43) am Mittwoch in die Talksendung "Marco Schreyl" ein. Nun macht sich Konkurrent ProSieben lustig.

Bastian Yotta (43) (hier mit Freundin Marisol (28)) hat es noch einmal ins Fernsehen geschafft.
Bastian Yotta (43) (hier mit Freundin Marisol (28)) hat es noch einmal ins Fernsehen geschafft.  © instagram.com/yotta_university/

Nach dem Auftauchen der Skandal-Videos rund um Bastian Yotta zogen RTL und Sat.1 auf Druck der Öffentlichkeit harte Konsequenzen. Beide wollten den Protz-Proll auf Ewigkeit aus ihren Programmen verbannen (TAG24 berichtete).

Nun ist zumindest RTL eingeknickt und hat den 43-Jährigen in ihr Talk-Format "Marco Schreyl" eingeladen (TAG24 berichtete).

Thema der Sendung war Yotta selbst. Psychologin Nicole Redzep, Feministin Luisa Dörr, "Bachelorette"-Kandidat Aurelio Savina und Ex-Freundin(?) Natalia Osada waren zum Streitgespräch geladen und ließen kein gutes Haar an dem Wahl-Amerikaner Yotta.

Promis unter Palmen: Nach "Promis unter Palmen"-Aus: Diese Show verspricht noch mehr Krawall
Promis unter Palmen Nach "Promis unter Palmen"-Aus: Diese Show verspricht noch mehr Krawall

Er selbst wurde per Videoschalte aus seinem kalifornischen Domizil in die Runde dazu geholt - und das, obwohl RTL dem 43-Jährigen doch keine Bühne mehr geben wollte.

ProSieben äzt mit Bibelzitat gegen RTL

Bastian Yotta (43) ist Sieger der ersten "Promis unter Palmen"-Staffel.
Bastian Yotta (43) ist Sieger der ersten "Promis unter Palmen"-Staffel.  © © SAT.1

Nachdem sich auf Twitter ein Shitstorm gegen RTL breit machte, nutzte Konkurrent ProSieben die Gelegenheit, um gegen den Sender auszuteilen:

"Liebes @RTLde , ihr wisst, wir haben eine Passion für die Bibel. Nach diesem Auftritt des Herrn müssen wir doch glatt die Bergpredigt zitieren: 'An ihren Taten sind sie zu erkennen.'" Ob sich ProSieben da von Herrn Yotta höchstpersönlich inspirieren hat lassen? Der 43-Jährige hat es ja nach eigenen Angaben mit Gottes Hilfe zum Sieg bei "Promis unter Palmen" geschafft.

RTL fand das Ganze gar nicht lustig und antwortete:

Promis unter Palmen: "Promis unter Palmen": Läster-Attacke! Désirée Nick rechnet mit Giulia Siegel ab
Promis unter Palmen "Promis unter Palmen": Läster-Attacke! Désirée Nick rechnet mit Giulia Siegel ab

"Jetzt lasst doch mal die Kirche im Dorf. Im Talk 'Marco Schreyl' sollte Yotta per Schalte zu seinen sexistischen und frauenverachtenden Videos Stellung nehmen. Dazu stehen wir auch. Wir planen sicher keine Formate mit ihm."

Auch Yotta selbst konnte sich eine Spitze in Richtung RTL nicht verkneifen: "Naja aber für die Quote kann man ja mal eine Ausnahme machen."

Sat.1 schließt Yotta aus der "Promis unter Palmen"-Reunion aus

Bastian Yotta wird bei der Reunion nicht dabei sein.
Bastian Yotta wird bei der Reunion nicht dabei sein.  © © SAT.1/Richard Hübner

Apropos "Promis unter Palmen"(PuP):

Nach der Finalfolge am Mittwoch, bei der "Drei-Loch"-Yotta tatsächlich 100.000 Euro einheimste, plant Sat.1 nun eine Wiedersehensfolge, bei der alle Kandidaten zur großen Aussprache geladen sind.

Allerdings steht der "PuP"-Sender zu seinem Wort und schließt Gewinner Yotta aus dem Format aus.

Neben dem selbsternannten Lifecoach, dem der Sender nach der Finalfolge keine weitere Plattform mehr bieten will, wird auch Ronald Schill aufgrund logistischer Probleme nicht anreisen können.

Ebenso wird wegen der schlechten Internetverbindung in Brasilien voraussichtlich keine Schalte zu ihm möglich sein, wie eine Sendesprecherin gegenüber TAG24 bestätigte.

Die kommende "Reunion"-Folge am Mittwoch (22.20 Uhr) ist nicht live, wird erst am Dienstagabend aufgezeichnet.

Und was macht der Yotta nun mit seiner vielen freien Zeit? In seiner Instagram-Story hat er angekündigt, dass die kommenden Tage ein "Real-Talk" mit ihm online gehen wird.

Titelfoto: © SAT.1/Richard Hübner

Mehr zum Thema: