Tourismus-Messe ITB öffnet Pforten in Berlin, aber nur für Fachbesucher

Berlin - Nach der Erholung des Tourismus vom Einbruch in der Corona-Pandemie trifft sich die Branche in dieser Woche in Berlin auf der Internationalen Tourismus-Börse (ITB).

Die ITB steht Fachbesuchern vom 5. bis 9. März in den Hallen am Messegelände offen. (Archivfoto)
Die ITB steht Fachbesuchern vom 5. bis 9. März in den Hallen am Messegelände offen. (Archivfoto)  © Fabian Sommer/dpa

Wie der Start ins aktuelle Jahr verlaufen ist, berichtet unter anderem der Deutsche Reiseverband (DRV) am Montag ab 10 Uhr.

Umfragen zufolge ist die Reiselust der Menschen in Deutschland groß. Veranstalter wie TUI und DER Touristik berichten von gestiegenen Buchungszahlen.

Das vergangene Tourismusjahr 2022/23, das am 31. Oktober endete, schlossen Veranstalter und Reisebüros nach Angaben des DRV erstmals seit der Corona-Pandemie mit einer positiven Umsatzbilanz ab.

Droht Berlin der Bau-GAU? Gewerkschaft warnt vor Streik
Berlin Wirtschaft Droht Berlin der Bau-GAU? Gewerkschaft warnt vor Streik

Im Gegensatz zu den Vor-Corona-Jahren steht die ITB vom 5. bis 9. März weiterhin nur Fachbesuchern offen. Gastland ist in diesem Jahr Oman.

Offiziell eröffnet wird das Branchentreffen am Montagabend um 18 Uhr unter anderem von Dieter Janecek (47, Grüne), Koordinator der Bundesregierung für Maritime Wirtschaft, und Tourismus sowie Berlins Regierendem Bürgermeister Kai Wegner (51, CDU).

Titelfoto: Fabian Sommer/dpa

Mehr zum Thema Berlin Wirtschaft: