Trio attackiert Männer vor Späti mit Molotow-Cocktails und Schlagstock

Berlin - Die Brutalität, mit der ein Trio am Sonntagnachmittag, einen Späti im Berliner Ortsteil Falkenhagener Feld angegriffen hat, gibt Rätsel auf. Zwei Männer landeten in der Klinik.

Ein Spätkauf im Berliner Ortsteil Falkenhagener Feld wurde am Sonntag Schauplatz einer brutalen Auseinandersetzung, (Symbolbild)
Ein Spätkauf im Berliner Ortsteil Falkenhagener Feld wurde am Sonntag Schauplatz einer brutalen Auseinandersetzung, (Symbolbild)  © Christophe Gateau/dpa

Laut Polizei näherten sich gegen 16.30 Uhr zwei Männer und eine Frau einem 45-Jährigen, der vor einem Spätkauf im Spektefeld stand.

Einer der Männer schlug mehrfach mit einem Schlagstock auf den Kopf seines Opfers, während die Frau einen Molotow-Cocktail in Richtung des Ladens warf. Das Geschoss zerbrach allerdings auf dem Boden.

Als ein 21-Jähriger aus dem Späti eilte, um dem Verletzten zu helfen, wurde auch er mit einem Schlagstock auf den Kopf geschlagen. Dann ergriff das Trio die Flucht.

Berlin: Baum-Feinde in Gatow bohren tiefe Löcher mit perfidem Hintergedanken
Berlin Crime Baum-Feinde in Gatow bohren tiefe Löcher mit perfidem Hintergedanken

Die Polizei konnte einen der Männer und die Frau (beide 43) später in einem Hausflur in der Nähe des Spätkaufs aufspüren, der dritte Angreifer flüchtete unerkannt.

Bei der Durchsuchung des Autos des mutmaßlichen Täters stießen die Beamten auf zwei weitere Molotow-Cocktails. Außerdem entdeckten die Einsatzkräfte in der Nähe des Tatorts zwei Schlagstöcke. Die Beweismittel wurden beschlagnahmt.

Die beiden Festgenommenen kamen zur erkennungsdienstlichen Behandlung auf die Polizeiwache. Die Frau klagte über Hüftschmerzen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die angegriffenen Männer mussten mit Kopfplatzwunden ambulant in einer Klinik behandelt werden.

Das Motiv der Angreifer ist bislang unklar. Die Ermittlungen dauern an.

Titelfoto: Christophe Gateau/dpa

Mehr zum Thema Berlin Crime: