Großeinsatz: Einfamilienhaus in Neukölln stand lichterloh in Flammen

Berlin - In Berlin-Neukölln (Ortsteil Rudow) brannte am Montagabend ein Einfamilienhaus und löste einen Großeinsatz der Feuerwehr aus.

Das Einfamilienhaus in Berlin-Neukölln brannte lichterloh.
Das Einfamilienhaus in Berlin-Neukölln brannte lichterloh.  © Morris Pudwell

Ersten Informationen nach brannte gegen 23 Uhr in der Wutzkyallee 100 zunächst nur ein Schuppen an dem Haus.

Das Feuer griff jedoch schlagartig auf das komplette Gebäude über, sodass das Dach des 120 Quadratmeter großen Einfamilienhauses innerhalb kürzester Zeit komplett in Flammen stand.

Zwei Bewohner konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Verletzt wurde bei dem Brand niemand.

Berlin: Mehrere Menschen auf Müggelsee verschwunden: Suchaktion beendet
Berlin Feuerwehreinsatz Mehrere Menschen auf Müggelsee verschwunden: Suchaktion beendet

Die alarmierte Feuerwehr war mit rund achtzig Einsatzkräften vor Ort, die das Feuer bis in die frühen Morgenstunden löschten. Die Brandursache ist noch unklar.

Die Feuerwehr informierte auf Twitter über den Brand

Ein Brandkommissariat der Polizei ermittelt.

Titelfoto: Morris Pudwell

Mehr zum Thema Berlin Feuerwehreinsatz: