Holocaust-Überlebende Margot Friedländer ziert "Vogue"-Cover

Berlin - Mit einem Cover auf der deutschen "Vogue" will die Zeitschrift die Holocaust-Überlebende Margot Friedländer (102) ehren.

Margot Friedländer (102) ist eine der wenigen noch lebenden Zeitzeugen der Verfolgung und Ermordungen von Jüdinnen und Juden während der Nazizeit.
Margot Friedländer (102) ist eine der wenigen noch lebenden Zeitzeugen der Verfolgung und Ermordungen von Jüdinnen und Juden während der Nazizeit.  © Mark Peckmezian/VOGUE Germany/dpa

Das Heftcover der Doppelausgabe für Juli und August wird die 102-Jährige in einem roten Mantel zeigen, wie die Zeitschrift am Montag mitteilte.

Insgesamt viermal habe sich die Redaktion für ein mehrseitiges Porträt mit Friedländer getroffen und mit ihr über die Schrecken des Nationalsozialismus, ihre Rückkehr nach Deutschland und ihr Engagement als Holocaust-Überlebende gesprochen.

Die Ausgabe stehe unter dem Motto Liebe. "Die positivste Person, die ich kenne, ist in dieser Ausgabe auf unserem Cover", sagte "Vogue"-Chefin Kerstin Weng laut Mitteilung über Friedländer.

Berlin: Not-OP bei Frontmann: Queens of the Stone Age sagen Konzert in Berlin ab
Berlin Kultur & Leute Not-OP bei Frontmann: Queens of the Stone Age sagen Konzert in Berlin ab

"Vielen ist sie als Holocaust-Überlebende bekannt, doch sie hat nicht nur die Nazis überstanden, sondern auch Verrat und Verlust. Sie hätte jeden Grund, verbittert zu sein, bleibt aber aufgeschlossen, lässt sich auf keine Seite ziehen."

Friedländer ist eine der wenigen noch lebenden Zeitzeugen der Verfolgung und Ermordungen von Jüdinnen und Juden während der Nazizeit. Für ihre Arbeit gegen das Vergessen ist sie bereits mehrfach ausgezeichnet worden.

Die Doppelausgabe soll ab dem 22. Juni erhältlich sein.

Titelfoto: Mark Peckmezian/VOGUE Germany/dpa

Mehr zum Thema Berlin Kultur & Leute: