Anti-Israel-Proteste befürchtet: Keine Abi-Feier an Berliner Gymnasium!

Berlin - Aus Angst vor pro-palästinensischen bzw. Israel-feindlichen Protesten hat das Gymnasium Tiergarten an der Altonaer Straße in Berlin seine Abiturfeier abgesagt!

Am Gymnasium Tiergarten müssen die Absolventen dieses Jahr auf eine Feier verzichten.
Am Gymnasium Tiergarten müssen die Absolventen dieses Jahr auf eine Feier verzichten.  © CC BY-SA 4.0/Michael T Alemu

Eigentlich sollten die Abiturzeugnisse am 5. Juli verliehen werden. Doch das fällt nun offenbar ins Wasser.

Die "Bild"-Zeitung zitiert aus einem Schreiben der Schulleitung an die Abiturienten und ihre Eltern. Darin heißt es, dass bei der "Verleihung der Abiturzeugnisse massive konfrontative politische Kundgebungen durch einen großen Teil des diesjährigen Abiturjahrganges geplant sind".

Sogar von möglichen Ausschreitungen ist die Rede. Statt einer feierlichen Zeremonie sollen die Schüler ihre Zeugnisse nun einfach im Sekretariat abholen.

Berlin: Obdachlosen-Camps: So will das Ordnungsamt gegen Lärm und Sperrmüll vorgehen
Berlin Lokal Obdachlosen-Camps: So will das Ordnungsamt gegen Lärm und Sperrmüll vorgehen

Laut Informationen der "Bild" sollen sich etwa 50 Schüler verabredet haben, die Zeugnisverleihung im "Delphi"-Kino am Bahnhof Zoo für Pro-Palästina-Proteste zu nutzen.

"Somit können weder eventuelle Ausschreitungen ausgeschlossen, noch kann die Sicherheit der Veranstaltung gewährleistet werden", hieß es von Seiten der Schulleitung.

Den Vorschlag einiger Eltern, private Sicherheitsleute einzustellen, lehnten die Verantwortlichen ebenfalls ab.

Titelfoto: CC BY-SA 4.0/Michael T Alemu

Mehr zum Thema Berlin Lokal: