Nachbar fordert Ruhe im Haus: Aber mit dieser Reaktion war nicht zu rechnen!

Berlin - Was mit einem klassischen Hausflur-Zettel in Berlin-Wedding anfing, entwickelte sich gefühlt zur Unterhaltung einer ganzen Nachbarschaft!

Ein in Berlin aufgehängter Zettel hat wohl nicht die erwartete Reaktion ausgelöst. (Symbolbild)
Ein in Berlin aufgehängter Zettel hat wohl nicht die erwartete Reaktion ausgelöst. (Symbolbild)  © 123RF/sorsillo, Instagram/Screenshot/notesofberlin (Bildmontage)

In Großstädten wie Berlin sind nachbarschaftliche Auseinandersetzungen wegen Ruhestörung beileibe keine Seltenheit. Das belegen auch etliche auf dem Instagram-Kanal "notesofberlin" geteilte Zettel aus der Hauptstadt.

Immer wieder lassen Menschen, die sich vom Lärm anderer gestört fühlen, ihrem Unmut mit solchen Botschaften freien Lauf. Dass sich ein genervter Zettelschreiber aus dem Bezirk Wedding also ein Ende der ihn belastenden Trommelgeräuschen wünscht, ist erst einmal nichts Ungewöhnliches.

Schließlich dürften sich die anderen Hausbewohner ja auch von dem Krach belästigt fühlen - oder etwa nicht? Damit wären wir beim besonders bemerkenswerten Teil der am Montag veröffentlichten Notiz aus der Grünthaler Straße. Gleich sechs Nachbarn griffen zum Stift und gaben ihren Senf auf dem Zettel dazu!

Berlin: AquaDom in Berlin geplatzt: Hotel bleibt weiterhin geschlossen!
Berlin Lokal AquaDom in Berlin geplatzt: Hotel bleibt weiterhin geschlossen!

Was sie dort niederschrieben, wird dem Verfasser der ursprünglichen Nachricht aber überhaupt nicht gefallen. Anstelle von Unterstützung für sein Vorhaben sprangen sie in schriftlicher Form nämlich dem anonymen Trommler zur Seite. Sie finden's scheinbar klasse.

Instagram-Kanal "notesofberlin" teilt Zettel zum Nachbarschaftsstreit aus Berlin-Wedding

Andere Nachbarn stören sich nicht am Trommler aus Berlin-Wedding

"Ich find's voll ok, das Trommeln", stellt ein Anwohner direkt klar, bevor er den Autor der meckernden Botschaft noch mit den Worten "nicht in meinem Namen Zettel aufhängen" kritisiert. Denn der Autor der ursprünglichen Nachricht hatte jene mit "Die Nachbarschaft" unterschrieben. Dass er damit offenbar absolut falsch lag, zeigen die Kommentare weiterer Bewohner.

An verschiedenen Handschriften lassen sich die Rückmeldungen fünf weiterer Personen ablesen, die allesamt einer Meinung sind. "Mich stört es auch nicht" und "mich freut es, dich trommeln zu hören" geben beispielsweise zwei von ihnen zum Besten. Mit diesen Ermutigungen dürfte der frustrierte Nachbar nicht gerade gerechnet haben...

Titelfoto: 123RF/sorsillo, Instagram/Screenshot/notesofberlin (Bildmontage)

Mehr zum Thema Berlin Lokal: