Netto-Supermarkt in Berlin-Köpenick abgefackelt: Dach des Discounters stürzt ein

Berlin - Über 100 Feuerwehrleute haben in der Nacht zu Dienstag einen in Brand geratenen Netto-Markt im Berliner Bezirk Treptow-Köpenick gelöscht.

Beim Eintreffen der Feuerwehr steht die Netto-Filiale bereits in Vollbrand.
Beim Eintreffen der Feuerwehr steht die Netto-Filiale bereits in Vollbrand.  © Dominik Totaro

Der Discounter am Müggelseedamm im Ortsteil Friedrichshagen war am Montagabend gegen 23 Uhr in Flammen aufgegangen, wie ein Feuerwehrsprecher sagte.

Das Dach des Marktes stürzte komplett ein. Die Feuerwehrleute konnten das Gebäude deswegen nur von außen löschen.

Gegen 2 Uhr nachts war der Brand unter Kontrolle, wie die Berliner Feuerwehr auf Twitter mitteilte.

Berlin: Schlag gegen Drogenhandel: Rund 300 Polizisten bei Razzien in Berlin im Einsatz
Berlin Schlag gegen Drogenhandel: Rund 300 Polizisten bei Razzien in Berlin im Einsatz

Verletzt wurde niemand: Der Supermarkt war bereits geschlossen, als das Feuer ausbrach. Für Menschen in benachbarten Wohnhäusern bestand laut dem Sprecher keine Gefahr.

Das Dach des Supermarkts ist bei dem Brand komplett eingestürzt.
Das Dach des Supermarkts ist bei dem Brand komplett eingestürzt.  © Morris Pudwell
Die Feuerwehrleute bekämpfen die Flammen von außen, nachdem das Dach eingestürzt ist.
Die Feuerwehrleute bekämpfen die Flammen von außen, nachdem das Dach eingestürzt ist.  © Dominik Totaro

Wie es zu dem Feuer bei Netto kam, war zunächst unklar.

Titelfoto: Morris Pudwell

Mehr zum Thema Berlin: