20-Jährige wird von Tram mitgeschleift und muss notoperiert werden!

Berlin - Schon wieder ein schwerer Tram-Unfall in Berlin! In Lichtenberg wurde eine Fußgängerin (20) am Samstag von einer Straßenbahn angefahren und zog sich lebensbedrohliche Verletzungen zu.

Nach dem Zusammenstoß mit einer Tram der Linie M8 in Lichtenberg musste eine junge Berlinerin (20) notoperiert werden. (Symbolbild)
Nach dem Zusammenstoß mit einer Tram der Linie M8 in Lichtenberg musste eine junge Berlinerin (20) notoperiert werden. (Symbolbild)  © Monika Skolimowska/dpa

Wie die Polizei mitteilte, überquerte die junge Frau gegen 14.35 Uhr das Gleisbett zur Haltestelle Evangelisches Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge, ohne jedoch auf den Verkehr zu achten. Da sie zudem Kopfhörer trug, bemerkte die 20-Jährige die einfahrende Tram der Linie M8 nicht.

Nach bisherigen Erkenntnissen wurden die Frau frontal von der Straßenbahn erfasst, mehrere Meter mitgeschleift und ins Gleisbett geschleudert.

Dabei erlitt die 20-Jährige lebensbedrohliche Verletzungen an Kopf und Oberkörper. Sie wurde von Rettungskräften ins Krankenhaus gebracht, wo unmittelbar eine Notoperation eingeleitet wurde.

Dramatischer Unfall in Prenzlauer Berg - Auto überschlägt sich!
Berlin Unfall Dramatischer Unfall in Prenzlauer Berg - Auto überschlägt sich!

Der 54-jährige Tram-Fahrer kam ebenfalls mit einem schweren Schock in ein Krankenhaus, konnte dieses nach einer ambulanten Behandlung aber wieder verlassen.

Der Unfallort war bis etwa 21.25 Uhr gesperrt. Die Ermittlungen dauern an.

Titelfoto: Monika Skolimowska/dpa

Mehr zum Thema Berlin Unfall: