1.-Mai-Demos in Chemnitz: Das passiert in der Stadt

Chemnitz - Zum Kampftag der Arbeiterklasse gab es in Chemnitzer Zentrum Demonstrationen.

Am Morgen trafen sich die Demonstranten am Nischel.
Am Morgen trafen sich die Demonstranten am Nischel.  © Jan Härtel/Chempic

Um 9 Uhr versammelten sich etwa 300 Menschen am Karl-Marx-Monument. Ihr Ziel: für gerechtere Löhne sowie bessere Arbeitsbedingungen kämpfen und gegen rechte Gruppierungen demonstrieren.

Die Versammlung startete mit Livemusik, es folgte eine Kundgebung. Danach zogen die Demonstrierenden zum Rathausplatz, auf dem sich Gewerkschaften und Parteien präsentierten.

Eine Auseinandersetzung zeichnete sich dort ab: Der Demonstrationszug bewegte sich spontan in Richtung des AfD-Standes. Die Polizei führte ihn knapp dran vorbei.

Chemnitz: Hier finden in Chemnitz heute zwei Demos statt
Chemnitz Hier finden in Chemnitz heute zwei Demos statt

Auch in der Umgebung wird demonstriert. In Aue-Bad Schema finden gleich zwei statt: Um etwa 14 Uhr startete die Demonstration der Antifa. Circa 150 Teilnehmer trafen sich am Bahnhofsvorplatz und zogen durch die Innenstadt. Gegen 15 Uhr gehen die Freien Sachsen auf die Straße.

Polizeisprecher Andrzej Rydzik bestätigte dies gegenüber dem Mitteldeutschen Rundfunk. Größere Ausschreitungen erwarte er nicht.

Erstmeldung: 13.54 Uhr. Aktualisiert: 14.52 Uhr

Titelfoto: Jan Härtel/Chempic

Mehr zum Thema Chemnitz: