Ansturm auf märchenhafte Lichtershow in sächsischem Schlossgarten: Lumagica verlängert!

Lichtenwalde - Alle wollen ins Lichtermeer im Schlosspark Lichtenwalde eintauchen!

Magische Lichter erwarten die Besucher auf dem Rundgang im Schlosspark Lichtenwalde.
Magische Lichter erwarten die Besucher auf dem Rundgang im Schlosspark Lichtenwalde.  © Claudia Ziems

Wegen des großen Ansturms haben die Schlossbetriebe die Ausstellung "Lumagica" um mehr als einen Monat bis zum 26. Februar verlängert.

Wer noch in diesem Jahr kurzfristig vorbeischauen will, muss sich ranhalten. Online gibt es nur noch wenige freie Zeitfenster.

"Wir zeigen ja viele interaktive Ausstellungen und haben einen großen Zuspruch erwartet. Aber damit haben wir absolut nicht gerechnet", sagt Schloss-Geschäftsführerin Patrizia Meyn (49).

Chemnitz: Pro-Palästina-Demo auf Arabisch: Kritik von Chemnitzer Stadträten
Chemnitz Pro-Palästina-Demo auf Arabisch: Kritik von Chemnitzer Stadträten

Genaue Zahlen könne sie noch nicht nennen, bisher habe man nichts ausgewertet.

Vor Ort lässt sich aber gut erahnen, wie groß die Begeisterung ist. Der kleine Ort platzt aus allen Nähten. Spontan-Besucher müssen zu Spitzenzeiten eine Stunde anstehen.

Lichtfestival mit 400.000 LED-Lampen erzählt Sage von Ritter Harras

Die Lichterausstellung "Lumagica" in Lichtenwalde wurde verlängert.
Die Lichterausstellung "Lumagica" in Lichtenwalde wurde verlängert.  © Uwe Meinhold

"Das hat uns vor eine große Herausforderung gestellt, die wir künftig besser mit Bürgermeister und Gemeinde lösen müssen", gibt Meyn zu. Weil es viel zu wenig Parkmöglichkeiten und keinen eigenen Schloss-Parkplatz gibt, kommt es regelmäßig zum Verkehrschaos.

Mit circa 400.000 LED-Lampen erzählt das Lichtfestival "Lumagica" die Sage von Ritter Harras, der auf der Flucht vor Feinden mit seinem Ross vom Haustein in die Zschopau sprang.

Zahlreiche LED-Objekte inszenieren diese heldenhafte Reise, die zusätzlich mit einer Klanginstallation untermalt wird.

Chemnitz: Hier steht jetzt Sachsens größte begehbare Pyramide
Chemnitz Hier steht jetzt Sachsens größte begehbare Pyramide

Öffnungszeiten: 16 bis 22 Uhr, letzter Einlass ist 20.30 Uhr. Am 31. Dezember bleibt die Ausstellung geschlossen.

Der Kauf von Online-Tickets wird dringend empfohlen. Tickets für die Ausstellung könnt Ihr auf der Webseite der Lumagica kaufen.

Titelfoto: Uwe Meinhold

Mehr zum Thema Chemnitz: