Sport frei! Hier kann Chemnitz endlich wieder trainieren

Chemnitz - Sport frei! Nach 14-monatiger Bauzeit wurde der rundum sanierte Sporthallenkomplex an der Dittersdorfer Straße 146a und 146b am Montag von Bürgermeister Ralph Burghart (50, CDU) offiziell eröffnet.

Der Sportkomplex an der Dittersdorfer Strasse wurde rundum saniert - der Außenbereich erhielt neue Wege und Grünflächen.
Der Sportkomplex an der Dittersdorfer Strasse wurde rundum saniert - der Außenbereich erhielt neue Wege und Grünflächen.  © Sven Gleisberg

Es waren die ersten umfangreichen Neuerungen seit seiner Errichtung 1978. Neben dem Innenbereich wurden der Sanitär- und Umkleidebereich modernisiert, der Außenbereich mit neuen Wegen und Grünflächen sowie einer neuen Zufahrtsstraße ausgebaut.

Nutzer von Halle 146a ist der Ringerclub Chemnitz, Halle 146b teilen sich unter anderem die Freie Waldorfschule, der Handballverband Sachsen, der Stadtsportbund, die SG Adelsberg und der Tischtennis-Sportverein 1950.

Für die Judoka und Handballer macht das Training im sanierten Sportkomplex an der Dittersdorfer Straße nun doppelt so viel Spaß.
Für die Judoka und Handballer macht das Training im sanierten Sportkomplex an der Dittersdorfer Straße nun doppelt so viel Spaß.  © Sven Gleisberg

Die Sanierung des Gebäudes kostete 2,4 Millionen Euro.

Titelfoto: Sven Gleisberg

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0