Geldregen für die Kulturhauptstadtregion 2025

Chemnitz - Neuer Geldregen für die Kulturhauptstadtregion 2025. Regionalminister Thomas Schmidt (61, CDU) überreichte dem Bürgermeister von Oelsnitz/Erzgebirge, Thomas Lein (30, SPD), 405.000 Euro.

Rückenwind aus Dresden: Staatsminister Thomas Schmidt (r., 61) überreichte Oelsnitz' Bürgermeister Thomas Lein (30) einen Fördermittelbescheid.
Rückenwind aus Dresden: Staatsminister Thomas Schmidt (r., 61) überreichte Oelsnitz' Bürgermeister Thomas Lein (30) einen Fördermittelbescheid.  © Maik Börner

Oelsnitz gehört zu den 38 Kommunen aus dem Chemnitzer Umland, die beim Projekt "Regionalmanagement Europäische Kulturregion Chemnitz 2025" zusammenarbeiten.

Mit dem Geld sollen Stellen geschaffen werden, die gemeinsame Projekte und eine engere Zusammenarbeit möglich machen.

"Chemnitz bekommt als Zentrum der südwestsächsischen Region mit seiner Ernennung zur Kulturhauptstadt eine herausragende Bühne!

Kulturhauptstadt-Jahr 2025: Chemnitzer OB Schulze plant für die Zeit danach
Chemnitz2025 Kulturhauptstadt-Jahr 2025: Chemnitzer OB Schulze plant für die Zeit danach


Aber: Stadt und Land sind keine voneinander losgelösten Regionen – sie funktionieren nur gemeinsam", erklärte Schmidt.

Titelfoto: Maik Börner

Mehr zum Thema Chemnitz2025: