Chemnitz: CVAG testet weiteren Elektro-Bus

Chemnitz - Die CVAG testet in Chemnitz einen weiteren E-Bus.

Der neue E-Bus fährt bis zum 4. November durch Chemnitz.
Der neue E-Bus fährt bis zum 4. November durch Chemnitz.  © MAN Truck&Bus SE

Bereits im Juni fuhr der Elektro-Bus Ikarus 120E durch die Chemnitzer Straßen, nun soll ein batterieelektrisch betriebener Gelenkomnibus der Marke MAN folgen.

Ab dem heutigen Mittwoch soll er laut CVAG bis zum 4. November im Linienverkehr eingesetzt werden. Von Montag bis Freitag jeweils als EV1 und Linie 51, samstags als Linie 32 und an Sonn- sowie Feiertagen als Linie 52.

"Mit dieser zweiten Testphase möchten wir nach einem Solo-Omnibus auch einen Gelenkomnibus mit elektrischem Antrieb testen. Unser Hauptaugenmerk liegt dabei auf dem Befahren unterschiedlicher Linienstrecken", erklärt Heiko Wolf, Geschäftsbereichsleiter Fahrdienst der CVAG.

Streik im Nahverkehr bremst heute Chemnitz aus
CVAG - Chemnitzer Verkehrs-AG Streik im Nahverkehr bremst heute Chemnitz aus

Außen wie auch bei der Innenausstattung ähnelt der neue E-Bus den bereits im Fuhrpark der CVAG vorhandenen Biogas-Hybridbussen. Auch der Ticketerwerb sowie das Entwerten von Fahrkarten ist im Bus möglich.

Zur technischen Ausstattung des Busses, der direkt von der Firma MAN Truck&Bus SE ausgeliehen wird, gehören zwei elektrische Zentralmotoren sowie zwei angetriebene Achsen und eine Lithium-Ionen-Batterie.

Titelfoto: MAN Truck&Bus SE

Mehr zum Thema CVAG - Chemnitzer Verkehrs-AG: