Chemnitzer Polizei erwischt 16-Jährigen an Steuer von Skoda

Chemnitz - Die Polizei hat am frühen Montagmorgen die nächtliche Spritztour eines Jugendlichen (16) in Chemnitz beendet.

Am frühen Montagmorgen kontrollierte die Chemnitzer Polizei einen Skoda, dessen Fahrer erst 16 Jahre alt war. (Symbolbild)
Am frühen Montagmorgen kontrollierte die Chemnitzer Polizei einen Skoda, dessen Fahrer erst 16 Jahre alt war. (Symbolbild)  © dpa/Frederik von Erichsen

Polizisten, die gerade auf der Hainstraße auf dem Sonnenberg auf Streifenfahrt waren, bemerkten gegen 1.20 Uhr einen Skoda, mit einem scheinbar sehr jungen Fahrer. Die Beamten stoppten das Fahrzeug in der Sophienstraße für eine Verkehrskontrolle.

"Auf Verlangen konnte der Skoda-Fahrer auch keine Fahrerlaubnis vorzeigen, da er mit seinen 16 Jahren nicht im Besitz eines solchen Dokumentes ist", so ein Sprecher der Polizeidirektion Chemnitz.

Außerdem bemerkten die Polizisten, dass der Jugendliche deutliche Ausfallerscheinungen hatte. Ein Drogenschnelltest wurde durchgeführt, der positiv auf Amphetamine reagierte.

Chemnitz: Streit in Chemnitz eskaliert: Mann (21) schwer verletzt!
Chemnitz Crime Streit in Chemnitz eskaliert: Mann (21) schwer verletzt!

"Der tschechische Staatsbürger wurde zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht und anschließend einer Erziehungsberechtigten übergeben. Bis auf Weiteres stellten die Polizisten die Fahrzeugschlüssel des Skoda sicher", teilte die Polizei am Montag mit.

Es wird nun untersucht, wie der junge Mann in den Besitz des Autos gekommen ist.

Titelfoto: dpa/Frederik von Erichsen

Mehr zum Thema Chemnitz Crime: