Geschlagen, getreten und beklaut: Mann nach Raub in Chemnitz schwer verletzt

Chemnitz - Polizisten fanden in der Nacht zum Montag im Chemnitzer Ortsteil Markersdorf einen schwer verletzten Mann. Offenbar wurde er zuvor brutal attackiert und beklaut.

Die Polizei fand in Chemnitz-Markersdorf einen Schwerverletzten (52). Die Ermittlungen laufen. (Symbolbild)
Die Polizei fand in Chemnitz-Markersdorf einen Schwerverletzten (52). Die Ermittlungen laufen. (Symbolbild)  © Carsten Rehder/dpa

Gegen 2.40 Uhr hörten Polizisten in der Max-Müller-Straße die Hilferufe eines Mannes. Auf einem Hang fanden sie einen Schwerverletzten.

Der 52-Jährige gab an, von mehreren Männern überfallen und beraubt worden zu sein. Rettungskräfte brachten den Verletzten in ein Krankenhaus.

Erste Ermittlungen ergaben, dass der Mann offenbar an der Haltestelle Wolgograder Allee/Max-Müller-Straße aus einem Bus gestiegen und Richtung Max-Müller-Straße gelaufen war.

Chemnitz: Chemnitz: Messer-Mann bedroht Ladendetektivin
Chemnitz Crime Chemnitz: Messer-Mann bedroht Ladendetektivin

Auf einer Wiese an einer blauen Parkbank wurde der 52-Jährige dann vermutlich von den Unbekannten brutal attackiert. Sie umringten, schlugen und traten ihn.

"Zudem entrissen die Täter dem Geschädigten eine Armbanduhr sowie einen Rucksack, in dem sich etwas Bargeld, ein iPhone 12 und persönliche Dokumente befanden. Letztlich flüchteten die Täter in unbekannte Richtung", teilte die Polizei am Montag weiter mit.

Die Ermittlungen wegen Raubes wurden aufgenommen und es werden Zeugen gesucht.

Die Polizei fragt deshalb: Wer hat in der Nacht zum Montag, zwischen 2 Uhr und 2.40 Uhr, im Bereich der Haltestelle Wolgograder Allee/Max-Müller-Straße und der Max-Müller-Straße Beobachtungen gemacht, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten? Wer kann weitere Angaben zu den Tätern machen? Wer hat in der Nacht zu Montag in der Max-Müller-Straße sonstige, möglicherweise im Zusammenhang stehende Wahrnehmungen gehabt?

Zeugen können sich unter der Telefonnummer 0371 387-3448 bei der Chemnitzer Kriminalpolizei melden.

Zwei Männer im Chemnitzer Zentrum verletzt

Bereits am Sonntagnachmittag kam es zu einem Polizeieinsatz im Chemnitzer Zentrum, bei dem zwei Männer verletzt wurden.

Gegen 14.45 Uhr eskalierte in der Reitbahnstraße offenbar ein Streit zwischen drei Männern.

Ein zunächst unbekannter Mann schlug auf einen 20- und einen 26-Jährigen ein. Der 26-Jährige wurde laut Polizei vom Angreifer offenbar noch mit einem Messer verletzt.

Die beiden Männer wurden dabei leicht verletzt und von Rettungskräften behandelt.

"Im Rahmen der Tatortbereichsfahndung konnten eingesetzte Polizisten den Täter nicht mehr feststellen. Es wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt, wobei sich bereits Hinweise zur Identität des Angreifers ergeben haben", heißt es abschließend von der Polizei.

Titelfoto: Carsten Rehder/dpa

Mehr zum Thema Chemnitz Crime: