Reizgas-Attacke in Chemnitzer Einkaufszentrum: Polizei sucht Zeugen

Chemnitz - Die Polizei sucht nach einer Reizgas-Attacke im Chemnitz-Center nach Zeugen.

Im Chemnitz-Center ist am Dienstag offenbar Reizgas versprüht worden.
Im Chemnitz-Center ist am Dienstag offenbar Reizgas versprüht worden.  © Kristin Schmidt

Am Dienstagnachmittag gegen 17 Uhr lief eine Familie in der Ladenpassage in Chemnitz Richtung Höffner.

Laut Polizei spürten die Eltern und ihre beiden Kinder auf Höhe des Eiscafés plötzlich ein Stechen in den Augen und einen Hustenreiz.

"Offenbar hatten drei Jugendliche, die unter einem Heizpilz am Cafe standen, Reizgas versprüht. Die Geschädigten sprachen die Jugendlichen an und verständigten die Polizei. Als das Trio dies bemerkte, liefen sie in Richtung Media-Markt davon", heißt es weiter.

Chemnitz: Mit Gürtel! Teenager auf Chemnitzer Sonnenberg geschlagen
Chemnitz Crime Mit Gürtel! Teenager auf Chemnitzer Sonnenberg geschlagen

Nach Aussagen der Familie hatten auch weitere Personen, die dort entlangliefen, Atemwegsreizungen und mussten husten.

Bei den drei Jugendlichen soll es sich um zwei Mädchen und einen Jungen zwischen 14 und 16 Jahren handeln. Eins der Mädchen trug eine Brille, hatte blonde Haare und war mit einem schwarzen Sweatshirt und einer schwarzen Mütze bekleidet. Das zweite Mädchen hatte dunkle Haare und trug einen schwarzen Kapuzenpullover.

Der Junge war ebenfalls schwarz gekleidet und trug auch eine Mütze.

Polizei sucht Zeugen und Geschädigte

Die Polizei hat Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen und fragt: Wer hat das Trio am Dienstagnachmittag im Chemnitz-Center beobachtet und kann Angaben zu den Jugendlichen machen?

Zeugen, aber auch Personen, die von den Auswirkungen des Reizgases betroffen waren, werden gebeten, sich zu melden.

Hinweise nimmt das Polizeirevier Chemnitz-Nordost unter der Rufnummer 0371/387102 entgegen.

Titelfoto: Kristin Schmidt

Mehr zum Thema Chemnitz Crime: