Rentnerin von zwei Jugendlichen in Chemnitz ausgeraubt

Chemnitz - Eine Seniorin (85) wurde am Dienstagnachmittag im Chemnitzer Stadtteil Gablenz dreist von zwei Jugendlichen ausgeraubt.

Raub in Gablenz: Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (Symbolbild)
Raub in Gablenz: Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (Symbolbild)  © 123rf/heiko119

Die Frau war in der Liddy-Ebersberger-Straße, in der Nähe eines Pflegeheimes, gegen 16 Uhr von zwei Jugendlichen gefragt worden, ob sie ihnen Geld wechseln könne.

Als die 85-Jährige daraufhin ihre Geldbörse öffnete, wurde sie ihr von einem der Täter gewaltsam aus der Hand gerissen, so die Polizei.

Anschließend flüchteten die Tatverdächtigen. Die Geschädigte blieb unverletzt. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Raubes aufgenommen.

Chemnitz: Falsche Heizungsableser in Chemnitz geschnappt
Chemnitz Crime Falsche Heizungsableser in Chemnitz geschnappt

Zu den beiden Dieben machte die Seniorin folgende Angaben:

  • etwa 12 bis 14 Jahre alt
  • ca. 1,60 Meter groß
  • waren dunkel gekleidet
  • hatten einen dunkleren Teint
  • sprachen gebrochen Deutsch

Zeugenhinweise zur Tat werden unter der Telefonnummer 0371/3873448 entgegengenommen.

Titelfoto: Montage: 123rf/heiko119, Peter Zschage

Mehr zum Thema Chemnitz Crime: