Streit in Chemnitzer City eskaliert: Männer mit Messer bedroht und mit Reizgas besprüht

Chemnitz - Männer im Chemnitzer Zentrum mit Messer bedroht und mit Reizgas besprüht!

Vorm Tietz in Chemnitz soll am Mittwochabend ein Streit zwischen mehreren Männern eskaliert sein.
Vorm Tietz in Chemnitz soll am Mittwochabend ein Streit zwischen mehreren Männern eskaliert sein.  © Kristin Schmidt

Gegen 18.35 Uhr kamen am Mittwoch Polizei und Rettungsdienst in der Rathausstraße zum Einsatz.

Dort hatte es eine Auseinandersetzung gegeben. Vor Ort trafen die Polizisten auf mehrere Personen, von denen zwei Männer (20, 26) leicht verletzt waren.

Der 26-Jährige, der 20-Jährige und ein weiterer Begleiter (23) waren nach Polizeiangaben vor dem Tietz im Bereich der Bahnhofstraße/Moritzstraße mit zwei unbekannten Männern in einen Streit geraten und mit einem Messer bedroht worden.

Chemnitz: Nach Messer-Angriff im Erzgebirge: Täter kommt in Psychiatrie
Chemnitz Crime Nach Messer-Angriff im Erzgebirge: Täter kommt in Psychiatrie

"Als der Disput eskalierte, kam es zur Rangelei zwischen dem 26-Jährigen und einem der unbekannten Männer. Infolgedessen wurden der 26-Jährige sowie der 20-Jährige mit Reizgas besprüht. Anschließend flüchteten die Täter in unbekannte Richtung", so die Polizei weiter.

Der 26-jährige Libanese wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der Syrer (20) musste nicht behandelt werden.

Aufgrund von Zeugenhinweisen konnte einer der beiden Tatverdächtigen, ein 27-jähriger Algerier, ausfindig gemacht werden.

Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung sowie zu konkreten Tatbeteiligungen.

Titelfoto: Kristin Schmidt

Mehr zum Thema Chemnitz Crime: