TAG24 hat sie gefunden: Diese Chemnitzer machen glücklich!

Chemnitz - Schon Schwein gehabt? Falls ja, ist das vielleicht auf den heutigen "Internationalen Tag des Glücks" zurückzuführen. Falls nein, lohnt der Blick auf diese Chemnitzer - mit ihnen hat man das Glück auf jeden Fall auf seiner Seite.

Die Hochzeitsplanerin

Hochzeitsplanerin Claudia Schubert (41) ist Glücklichmacherin von Beruf.
Hochzeitsplanerin Claudia Schubert (41) ist Glücklichmacherin von Beruf.  © privat

Claudia Schubert (41) weiß, dass manchmal erst ein Unglück abgewendet werden muss, damit das Glück groß ist. Als Hochzeitsplanerin habe sie schon so manchem Klienten aus der Patsche geholfen: "Zum Beispiel, wenn das Paar eine Stunde vor der Trauung anruft, weil es bemerkt hat, dass es die Luftballons vergessen hat."

Oder wenn der Konditor dem falschen Pärchen die Hochzeitstorte mitgegeben hat. Keine Sorge, Frau Schubert macht das schon!

Der Schornsteinfeger

Schornsteinfeger André Böttcher (41) füllte für Kunden schon Lottoscheine aus.
Schornsteinfeger André Böttcher (41) füllte für Kunden schon Lottoscheine aus.  © privat

Bei Schornsteinfeger André Böttcher (41) zum Beispiel gehört das Glück zum guten Service: "Ich habe schon einige Lottoscheine für Kunden ausgefüllt", sagt der 41-Jährige. Kindern eine "Ruß-Nase" verpassen, sich die goldenen Knöpfe berühren lassen oder einfach nur am richtigen Tag vor Ort sein - all das ist in seinem Beruf nichts Ungewöhnliches.

Und klappt das auch? "Oft weiß ich das nicht. Einmal war ich an jenem Tag von Eltern einbestellt, als der Sohn ein Bewerbungsgespräch hatte. Den Job hat er bekommen."

Die Kinderbetreuerin

Koordinatorin Madeleine Kaiser (26) hellt den Alltag von Kindern auf.
Koordinatorin Madeleine Kaiser (26) hellt den Alltag von Kindern auf.  © Uwe Meinhold

Bastelanleitungen, Tanzeinheiten und Rätsel: Madeleine Kaiser (26) bringt Kindern Spaß in den tristen Lockdown-Alltag. Die Koordinatorin vom Kinder- und Familienzentrum Kappelino ist glücklich, wenn es die Kinder und Eltern sind. "Weiter so!", "Tolle Aktion", "Bitte mehr davon": Kleine Notizen wie diese sind es, die der Glücklichmacherin ein Lächeln aufs Gesicht zaubern.

Denn Glück ist ansteckend - nicht nur bei Kindern.

... und was macht Euch glücklich?

Anne-Lilly Dietze (23) freut sich über Gesellschaft - mehr braucht sie nicht zum Glücklichsein.
Anne-Lilly Dietze (23) freut sich über Gesellschaft - mehr braucht sie nicht zum Glücklichsein.  © Kristin Schmidt

Anne-Lilly Dietze (23, Projektbetreuung): "Ich bin glücklich, wenn ich mit Menschen zusammen sein kann. Einfach mal in der Stadt aufhalten und mit einem guten Freund oder einer guten Freundin auf der Bank sitzen. Oder sich daheim zum Essen treffen. Mehr braucht es für mich gar nicht zum Glücklichsein."

Christopher Jakob (32) ist glücklich über seine Tochter.
Christopher Jakob (32) ist glücklich über seine Tochter.  © Kristin Schmidt

Christopher Jakob (32, Kommunikation): "Gerade in Zeiten wie diesen bin ich überglücklich über das, was ich schon habe. Vor allem natürlich, dass es meiner Tochter gut geht und sie gesund ist. Wir haben's in Deutschland echt gut. Da muss man nur mal auf andere Länder schauen."

Hella Stange (71) machen Spaziergänge glücklich.
Hella Stange (71) machen Spaziergänge glücklich.  © Kristin Schmidt

Hella Stange (71, Rentnerin): "Mich machen Spaziergänge am Schloßteich, auf dem Kaßberg und entlang der Chemnitz glücklich. Es ist so schön, was die Natur hervorbringt. Kein Blatt gleicht dem anderen."

Hans-Detlef Thieme (76) freut sich über seine Gesundheit.
Hans-Detlef Thieme (76) freut sich über seine Gesundheit.  © Kristin Schmidt

Hans-Detlef Thieme (76, Rentner): "Glück ist für mich auch eine Einstellung. Man darf nicht bei allem pessimistisch sein. Mit meinen 76 Jahren bin ich zum Beispiel froh, dass es mir gesundheitlich gut geht."

Titelfoto: Privat, Uwe Meinhold

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0