Für neun Millionen Euro: Sonnenlandpark baut Hotel

Lichtenau - Trotz Corona-Pandemie will der Sonnenlandpark Lichtenau weiter wachsen. Damit Gäste künftig noch länger im Freizeitpark verweilen können, baut das familiengeführte Unternehmen gerade ein Hotel für rund neun Millionen Euro. 2022 können die ersten Übernachtungsgäste einziehen.

Das neun Millionen Euro teure Bauprojekt feierte am Donnerstag Richtfest.
Das neun Millionen Euro teure Bauprojekt feierte am Donnerstag Richtfest.  © Ralph Kunz

"Wir wollen den anhaltenden Trend zum Inlandstourismus nutzen und so den Anreiz für einen längeren Aufenthalt schaffen", erklärt Sonnenlandpark-Chef Karl Bernhard Schleith.

Übernachtet werden kann in 54 modernen Zimmern. Neben vier barrierefreien sind auch zwei rollstuhlgerechte Zimmertypen geplant. Die Familienzimmer reichen von 29 bis 60 Quadratmeter. Auf dem Dach wird eine Solaranlage installiert. E-Ladesäulen auf dem Parkplatz steuern ebenfalls einen Teil zur Nachhaltigkeit bei.

Das Bauprojekt war im November 2020 und schon vor Corona geplant worden. Am Donnerstag ging das Richtfest über die Bühne. Läuft alles nach Plan, öffnet das Hotel im Frühjahr 2022.

Baerbock erntet beim Wahlkampf in Chemnitz Applaus, aber auch Kritik: "Geh nach Hause!"
Chemnitz Politik Baerbock erntet beim Wahlkampf in Chemnitz Applaus, aber auch Kritik: "Geh nach Hause!"

Zielgruppe sind nicht nur Park-Besucher. "Die direkte Nähe zu Chemnitz sowie die tollen Angebote in der Umgebung bis ins Erzgebirge werden ihren Beitrag dazu leisten, künftig den Urlaub in Mittelsachsen zu verbringen", sagt Schleith. Ein Restaurant sei noch nicht geplant. Gäste müssen sich im Park oder umliegenden Gastronomien verpflegen.

So soll das Hotel nach der Fertigstellung 2022 aussehen.
So soll das Hotel nach der Fertigstellung 2022 aussehen.  © Visualisierung: PR
Bauherr und Park-Chef Karl Bernhard Schleith legt mit Hand an.
Bauherr und Park-Chef Karl Bernhard Schleith legt mit Hand an.  © Ralph Kunz

Erst im Vorjahr wurde der Freizeitpark um ein Indoor-Spieleland für 800.000 Euro erweitert. Besonders beliebt ist der Sonnenlandpark bei Familien. Durchschnittlich kommen 180.000 Besucher pro Jahr.

Titelfoto: Visualisierung: PR

Mehr zum Thema Chemnitz: