Endlich wieder Rummel in Chemnitz!

Chemnitz - Die Schausteller kommen nach Chemnitz zurück: Am Samstag, 14 Uhr, startet mit dem "Ferienspaß" auf dem Hartmannplatz der erste Jahrmarkt nach der Corona-Pause in der Stadt. Die Rummel-Leute sind erleichtert und besorgt zugleich.

Auf dem Hartmannplatz wird es den ersten Rummel nach der Corona-Pause geben.
Auf dem Hartmannplatz wird es den ersten Rummel nach der Corona-Pause geben.  © Uwe Meinhold

"Wir wissen noch nicht, was passiert. Es kann ein Erfolg oder ein Minusgeschäft werden", sagt Kettenkarussell-Betreiber Christopher Kirchner (34). 

"Für mich geht es darum, die Firma über den Winter zu bringen. Die Soforthilfe ist aufgebraucht."

Das einwöchige Fest findet unter strengen Auflagen statt. 

Chemnitz: "Kosmos"-Festival in Chemnitz gestartet: 50.000 Besucher erwartet
Chemnitz Kultur & Leute "Kosmos"-Festival in Chemnitz gestartet: 50.000 Besucher erwartet

"Es dürfen maximal 880 Gäste auf das Gelände. Es gibt mehr Security. Mund-Nasen-Schutz wird in Fahrgeschäften empfohlen, in denen der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann. Handläufe werden nach jeder Fahrt desinfiziert", erklärt Mitorganisator Rico Illgen (43). 

"Unsere Mitarbeiter tragen Handschuhe und Maske", versichert Autoscooter-Betreiber Felix Hickmann (32).

Mit-Organisator Rico Illgen (43) zeigt Preise an seiner Losbude.
Mit-Organisator Rico Illgen (43) zeigt Preise an seiner Losbude.  © Uwe Meinhold
Christopher Kirchner (34) baute in diesem Jahr zum ersten Mal sein Kettenkarussell auf einem Jahrmarkt auf.
Christopher Kirchner (34) baute in diesem Jahr zum ersten Mal sein Kettenkarussell auf einem Jahrmarkt auf.  © Uwe Meinhold

Um durch Hygienemaßnahmen gestiegene Kosten zu decken, müssen Besucher ab sechs Jahren einen Euro Eintritt zahlen. Dafür sind Hüpfburgen und Trampoline am Eingang kostenlos. 

Titelfoto: Uwe Meinhold

Mehr zum Thema Chemnitz Kultur & Leute: