Chemnitz: Das sind die neuen Mieter neben der Villa Zimmermann

Chemnitz - Neue Heimat für die City-Bahn! Die Zentrale des Verkehrsunternehmens ist in den vergangenen Wochen vom Chemnitzer Hauptbahnhof an den neuen Standort neben die Villa Zimmermann gezogen. Das Kundenzentrum folgt in wenigen Wochen.

Die City-Bahn zog vom Hauptbahnhof in das neue Verwaltungsgebäude neben der Villa Zimmermann.
Die City-Bahn zog vom Hauptbahnhof in das neue Verwaltungsgebäude neben der Villa Zimmermann.  © Maik Börner

"Die City-Bahn ist personell sehr gewachsen in den letzten Jahren", sagt Geschäftsführer Friedbert Straube (44). Der verfügbare Platz im Hauptbahnhof reichte nicht mehr aus für die 215 Mitarbeiter.

"Wir waren deswegen auf der Suche nach neuen Räumen in der Bahnhofsgegend."

Im Gebäude neben der Villa Zimmermann wurde das Verkehrsunternehmen dann fündig. "Die Entscheidung zum Umzug fiel im Sommer 2023", so der City-Bahn-Chef. Die neue Geschäftsstelle ist nun circa 1200 Quadratmeter groß. Vorher waren es etwa 800 Quadratmeter.

Chemnitz: Sein Killer ist weiter auf der Flucht: Trauer um Chemnitzer Kardiologen (†69)
Chemnitz Lokal Sein Killer ist weiter auf der Flucht: Trauer um Chemnitzer Kardiologen (†69)

Die neue Zentrale erstreckt sich über drei Stockwerke. Am neuen Standort gebe es jetzt auch größere Pausenräume für die Lokführer. Mitte Januar startete der Umzug vom Bahnhof und wurde in der vergangenen Woche größtenteils abgeschlossen.

"Es war eine große Herausforderung, in kurzer Zeit und während des laufenden Betriebs den Umzug über die Bühne zu bekommen", so Marketingchef Stephan Baier (42).

Citybahn-Geschäftsführer Friedbert Straube (44) genießt den Ausblick auf den Bahnhofsvorplatz.
Citybahn-Geschäftsführer Friedbert Straube (44) genießt den Ausblick auf den Bahnhofsvorplatz.  © Maik Börner

Das Kundenzentrum bleibe zunächst noch im Hauptbahnhof und soll dann im März in das Erdgeschoss der neuen Zentrale einziehen.

Titelfoto: Maik Börner

Mehr zum Thema Chemnitz Lokal: