Endlich wieder "Schlüpfermarkt"! Erstmals seit Corona wieder buntes Treiben vorm Rathaus

Chemnitz - Vom kleinen Pantoffel bis zum großen Mieder war alles zu haben: Zum ersten Mal seit März 2020 veranstaltete Chemnitz am Montag wieder einen "Schlüpfermarkt". Der beliebte "Jahrmarkt rund ums Rathaus" am ersten Montag im Monat soll nun wieder regelmäßig stattfinden. Für Händler und Besucher ein echter Grund zur Freude.

Erstmals seit Frühjahr 2020 boten Händler ihre Waren beim "Jahrmarkt rund ums Rathaus" feil.
Erstmals seit Frühjahr 2020 boten Händler ihre Waren beim "Jahrmarkt rund ums Rathaus" feil.  © Kristin Schmidt

Trotz der Nässe und des spürbar kälteren Wetters haben sich die Chemnitzer nicht davon abhalten lassen, den ersten Jahrmarkt seit Ausbruch der Pandemie zu besuchen.

Der Jahrmarkt um das Rathaus war am Montag gut besucht. Ulrike Eberlein (50) reiste aus Oberwiesenthal an und verkaufte Naturprodukte: "Wir hatten schon einen Ausfall in den letzten anderthalb Jahren. Unsere Stammkundschaft in Chemnitz ist aber froh, dass es den Markt wieder gibt."

Der Chemnitzer "Schlüpferprinz" Manfred Wimmert (59) und seine Frau Angelika (57) waren im Hinblick auf einen nächsten Lockdown optimistisch: "Wir haben auch heute eine super Kundschaft. Die Leute sollen sich impfen lassen, dann gibt es auch keine Lockdowns mehr."

Chemnitz: Später fertig und teurer: OB Schulze feiert "seine" neue Eisschnelllaufbahn
Chemnitz Lokal Später fertig und teurer: OB Schulze feiert "seine" neue Eisschnelllaufbahn

Das sehen die Chemnitzerinnen Marion Kämpfe (72) und Renate Happel (83) ähnlich. Sie kauften zwei Tischdecken und hatten schon sehnsüchtig auf den "Schlüpfermarkt" gewartet: "Wir denken, dass es keinen weiteren Lockdown geben wird. Das wollen auch die Chemnitzer nicht."

Tischdecken-Verkäufer Frank Schenker (57) hat eher gemischte Gefühle: "Natürlich hatte ich im vergangenen Jahr Umsatzeinbußen. Allerdings ist unsere Kundschaft sehr zufrieden."

Händlerin Ulrike Eberlein (50) aus dem Erzgebirge verkauft Naturprodukte.
Händlerin Ulrike Eberlein (50) aus dem Erzgebirge verkauft Naturprodukte.  © Kristin Schmidt
Manfred Wimmert (59) und Ehefrau Angelika (57) blicken positiv in die Zukunft.
Manfred Wimmert (59) und Ehefrau Angelika (57) blicken positiv in die Zukunft.  © Kristin Schmidt
Trotz regnerischen Wetters kamen viele Chemnitzer zum "Schlüpfermarkt".
Trotz regnerischen Wetters kamen viele Chemnitzer zum "Schlüpfermarkt".  © Kristin Schmidt
Verkäufer Erik Schenker (57) sowie die Chemnitzerinnen Marion Kämpfe (72) und Renate Happel (83) freuten sich, dass der Jahrmarkt wieder stattfindet.
Verkäufer Erik Schenker (57) sowie die Chemnitzerinnen Marion Kämpfe (72) und Renate Happel (83) freuten sich, dass der Jahrmarkt wieder stattfindet.  © Kristin Schmidt

Was die Jahrmärkte angeht, so ist er optimistisch, dass es sie auch in Zukunft wieder regelmäßig gibt. Beim anstehenden Weihnachtsmarkt ist er sich wegen der steigenden Inzidenz da nicht so sicher.

Titelfoto: Kristin Schmidt

Mehr zum Thema Chemnitz Lokal: