Freitag, der 13. hat Glück gebracht: Chemnitzer gewinnt im Lotto

Chemnitz - Ein Glückspilz aus Chemnitz hat beim Eurojackpot abgesahnt und das auch noch am Freitag, den 13.! Da hat der Unglückstag mal richtig Glück gebracht.

Ein Chemnitzer hat mehr als 100.000 Euro im Eurojackpot gewonnen. (Symbolbild)
Ein Chemnitzer hat mehr als 100.000 Euro im Eurojackpot gewonnen. (Symbolbild)  © Thomas Banneyer/dpa

Die fünf Gewinnzahlen 7, 14, 34, 41 und 49 haben am vergangenen Freitag einer Chemnitzerin oder einem Chemnitzer 110.516 Euro beschert.

"Der Eurojackpot Tippschein wurde in einer Sachsenlotto-Annahmestelle in Chemnitz gespielt, ohne Kundenkarte und damit anonym", teilt Sachsenlotto am Dienstag mit.

Der Gewinner kann seine Spielquittung in jeder Annahmestelle prüfen lassen, dabei wird keine genaue Summe angezeigt, sondern nur der Hinweis, dass der Gewinn über 1000 Euro liegt. Spieler, die eine Kundenkarte haben, bekommen den Gewinn direkt überwiesen.

Chemnitz: Lederhose oder Schottenrock: Chemnitzer Erdmännchen orakeln über erstes EM-Spiel
Chemnitz Lokal Lederhose oder Schottenrock: Chemnitzer Erdmännchen orakeln über erstes EM-Spiel

Trotz des hohen Gewinns, wächst der Jackpot der europaweiten Lotterie weiter, denn die erste Gewinnklasse ist unberührt geblieben. "Hier werden 60 Millionen Euro zur kommenden Ziehung am heutigen Dienstag, dem 17. Januar, erwartet. Um den Jackpot zu gewinnen, müssen 5 aus 50 Zahlen und 2 aus 12 Eurozahlen, also insgesamt 7 Zahlen, richtig getippt werden", verrät eine Pressesprecherin von Sachsenlotto.

Damit liegt eine Gewinnchance bei etwa 1:140 Millionen.

Lotto: So räumten Sachsen im vergangenen Jahr ab

Im vergangenen Jahr hatte es in Sachsen sechs Millionengewinne gegeben. Den Anfang machte im Februar 2022 ein Spieler aus dem Landkreis Meißen, der bei der Lotterie KENO eine Million abgeräumt hat.

Der höchste Gewinn ging bei 6 aus 49 im Juni nach Leipzig mit 3,6 Millionen Euro.

Es konnten sich aber auch Spieler aus Mittelsachsen (1,7 Millionen Euro), dem Landkreis Görlitz (1,2 Millionen Euro), dem Landkreis Zwickau (1,2 Millionen Euro) und noch einmal Leipzig mit 1,2 Millionen Euro freuen. Im Landkreis Bautzen schrammte ein Spieler an Weihnachten knapp an der Million vorbei und gewann mehr als 900.000 Euro.

Titelfoto: Thomas Banneyer/dpa

Mehr zum Thema Chemnitz Lokal: