Klinik-Mitarbeiter spenden für den Botanischen Garten in Chemnitz

Chemnitz - Ungewöhnliche Spende: Die Geschäftsführung des Klinikums Chemnitz übergab am Dienstagnachmittag einen Scheck über 22.152 Euro an Baubürgermeister Michael Stötzer (50) und den neuen Leiter des Botanischen Gartens, Sten Gillner (46).

Der Botanische Garten an der Leipziger Straße plant den Bau eines Holzpavillons.
Der Botanische Garten an der Leipziger Straße plant den Bau eines Holzpavillons.  © Sven Gleisberg

Das Geld kam aus einer Weihnachtsbaum-Aktion. Wer auf die Tanne verzichtete, spendete an den Botanischen Garten.

Die Geschäftsführer Ralf Steinmeier (65) und Martin Jonas (46) sowie Jayden Tannenhauer (19) vom Medic-Studiengang übergaben das Geld an den städtischen Nachbarn in der Leipziger Straße - verbunden mit dem Wunsch, eventuell einen Heilgarten einzurichten.

Den hat der gebürtige Annaberg-Buchholzer Sten Gillner auf dem Schirm. Mit der Spende hat er andere Pläne: "Wir wollen für Besucher einen Pavillon aus Holz mit grünem Dach bauen."

Chemnitz: Sein Killer ist weiter auf der Flucht: Trauer um Chemnitzer Kardiologen (†69)
Chemnitz Lokal Sein Killer ist weiter auf der Flucht: Trauer um Chemnitzer Kardiologen (†69)

Wie es im Botanischen Garten mit seinen zwölf Mitarbeitern, 170 Tieren und 4000 Pflanzenarten generell weitergeht, wird der Stadtrat bis zur Sommerpause entscheiden.

Spendenübergabe Botanischer Garten (v.l.): Martin Jonas (49, Geschäftsführer Klinikum), Jayden Tannenhauer (19, Medic), Ralf Steinmeier (65, medizinischer Geschäftsführer) und Bürgermeister Michael Stötzer (50).
Spendenübergabe Botanischer Garten (v.l.): Martin Jonas (49, Geschäftsführer Klinikum), Jayden Tannenhauer (19, Medic), Ralf Steinmeier (65, medizinischer Geschäftsführer) und Bürgermeister Michael Stötzer (50).  © Sven Gleisberg

Michael Stötzer freut sich jedenfalls: "Entstanden vor 125 Jahren als Schulgarten, hat die Einrichtung heute viele Unterstützer."

Titelfoto: Sven Gleisberg

Mehr zum Thema Chemnitz Lokal: