Mitteldeutsche Regiobahn erhält Zuschlag: Neue Züge für Strecke Chemnitz-Leipzig

Chemnitz/Leipzig - Ab Juni 2024 fährt das Bahnunternehmen Transdev im Auftrag vom Verkehrsverbund Mittelsachsen (ZVMS) und der Zweckverband für den Nahverkehrsraum Leipzig (ZVNL).

Ab Juni 2024 gibt es neue Züge für die Bahnstrecke Chemnitz-Leipzig.
Ab Juni 2024 gibt es neue Züge für die Bahnstrecke Chemnitz-Leipzig.  © Uwe Meinhold

Das Bahnunternehmen, das bereits mehrere Linien im Freistaat Sachsen betreibt, soll sich im Vergabeverfahren gegen mehrere Mitbewerber behauptet haben. Das teilte der Verkehrsverbund Mittelsachsen am Dienstag mit: "Durchgesetzt hat sich ein in der Region überaus bekanntes Eisenbahnverkehrsunternehmen, mit dem wir schon seit Jahren partnerschaftlich kooperieren", sagte VMS-Geschäftsführer Mathias Korda.

Die Mitteldeutsche Regiobahn Transdev wird ab Juni elf batterieelektrische Züge für die Strecke der Linie RE6 zwischen Chemnitz und Leipzig erhalten. Der Vertrag läuft vorerst bis Ende 2031, mit der Option auf eine Vertragsverlängerung bis Ende 2033.

Auch ZVNL-Geschäftsführer Bernd Irrgang zeigte sich erfreut: "Mit den neuen Fahrzeugen wird ab Sommer 2024 ein wesentlicher Qualitätssprung auf dieser wichtigen Nahverkehrsverbindung zwischen Leipzig und Chemnitz realisiert." Auch die beiden Städte Bad Lausick und Geithain, die auf der Strecke liegen, würden davon sehr profitieren.

Chemnitz: Er raucht und leuchtet: Chemnitzer Schornstein jetzt als Porzellan-Variante
Chemnitz Lokal Er raucht und leuchtet: Chemnitzer Schornstein jetzt als Porzellan-Variante

Der Grünen-Bundestagsabgeordnete Bernhard Herrmann sprach von einem guten Tag für die Region Chemnitz. "Ich begrüße die Entscheidung, die wichtige Bahnverbindung zwischen Chemnitz und Leipzig ab nächstem Jahr mit modernen Zügen zu betreiben." Der derzeitige Betrieb der Bahnstrecke mit in die Jahre gekommenen Zügen sei nicht mehr zeitgemäß. In den nächsten Jahren müsse es darum gehen, die Verspätungen auf der Strecke zu verringern, so Herrmann.

Jan Kleinwechter, Kaufmännischer Geschäftsführer und verantwortlich fürTechnik bei der Transdev Regio Ost GmbH: "Wir werden damit zum ersten Betreiber von batterieelektrischen Nahverkehrszügen in Sachsen. Dies ist ein zentraler Meilenstein auf dem weiteren Weg zu einem klimafreundlicheren Öffentlichen Verkehr.“

Titelfoto: Uwe Meinhold

Mehr zum Thema Chemnitz Lokal: