Sicherheitspunkt an Chemnitzer Zenti eröffnet

Chemnitz - Am heutigen Dienstag um 10 Uhr war es so weit: Oberbürgermeister Sven Schulze (52, SPD) und Polizeipräsident Carsten Kaempf (55) eröffneten den Sicherheitspunkt an der Zenti in Chemnitz. Passantin Annalena Röhlig (22) war begeistert: "Sonst habe ich im Zentrum manchmal Angst. Jetzt fühle ich mich gleich sicherer."

Der neue Sicherheitspunkt an der Zentralhaltestelle wurde am heutigen Dienstag eröffnet.
Der neue Sicherheitspunkt an der Zentralhaltestelle wurde am heutigen Dienstag eröffnet.  © Haertelpress

Dekoriert mit einer Nachtaufnahme der Zenti und einem freundlichen Uniformierten begrüßt der Sicherheitspunkt Ratsuchende in sieben Sprachen. Absicht, sagt Sven Schulze: "Wir laden freundlich ein zum Helfen."

Täglich von 15 bis 22 Uhr - bei Großfeten auch länger - sollen je zwei Mitarbeiter von Polizei und Stadtordnungsdienst auf Bürgeranliegen reagieren.

Auch Securitys von CVAG und VMS wollen die Räume zeitweise nutzen. Eine Schleuse mit Anmeldung soll die Bürgeranliegen vorsortieren.

Chemnitz: Chemnitzer Schlossteich-Fontäne soll Algen-Wachstum bremsen
Chemnitz Lokal Chemnitzer Schlossteich-Fontäne soll Algen-Wachstum bremsen

"Nicht in Deutschland-, sondern Chemnitz-Geschwindigkeit wurden die Räume seit der Entscheidung im November umgesetzt", lobte der OB mit Blick auf die Hilfe der Krieger-Gruppe.

Annalena Röhlig (22) freut sich über den neuen Sicherheitspunkt.
Annalena Röhlig (22) freut sich über den neuen Sicherheitspunkt.  © Haertelpress

Polizeipräsident: "Bin überzeugt, dass es ein Erfolg wird"

Polizeipräsident Carsten Kaempf (55) sieht die Eröffnung des Sicherheitspunktes als Puzzleteil "für mehr Sicherheit und Sicherheitsgefühl in der Innenstadt".
Polizeipräsident Carsten Kaempf (55) sieht die Eröffnung des Sicherheitspunktes als Puzzleteil "für mehr Sicherheit und Sicherheitsgefühl in der Innenstadt".  © Maik Börner

Auf 200 Quadratmetern entstanden drei Büros, ein Besprechungszimmer und die Infrastruktur. Nur die Küche im ehemaligen McDonald's ist noch nicht fertig.

Carsten Kaempf war angetan: "Ich bin total überzeugt, dass es ein gemeinsamer Erfolg wird. Wir müssen nur eine Verlagerung von Kriminalität im Auge behalten."

Zudem wolle er den Betrieb in den ersten Wochen beobachten, den Sicherheitspunkt "eventuell nachschärfen".

Chemnitz: "Gegenwarten"-Kunst an Hartmann-Halle zerkratzt
Chemnitz Lokal "Gegenwarten"-Kunst an Hartmann-Halle zerkratzt

Kaempf und Schulze sehen die Eröffnung als Puzzleteil "für mehr Sicherheit und Sicherheitsgefühl in der Innenstadt".

Titelfoto: Haertelpress

Mehr zum Thema Chemnitz Lokal: