Vereisung von Chemnitzer Trainingshalle nur bis Jahresende: Meisterschaften in Gefahr

Chemnitz - Eis nur bis Jahresende - dieser Kompromiss für die Trainingshalle im Eissportkomplex am Küchwald ruft jetzt den Sächsischen Eissportverband auf den Plan.

Falko Kirsten (58), Vizepräsident des Sächsischen Eissportverbandes, braucht die Trainingshalle in Chemnitz für die Meisterschaften im Eiskunstlauf.
Falko Kirsten (58), Vizepräsident des Sächsischen Eissportverbandes, braucht die Trainingshalle in Chemnitz für die Meisterschaften im Eiskunstlauf.  © Ralph Kunz

Der Grund: Ohne Eis wackeln die offenen Sachsen-Meisterschaften der verschiedenen Altersklassen, die im Januar und Februar 2023 in Chemnitz in dieser Halle stattfinden sollten.

Falko Kirsten (58), Vizepräsident des Sächsischen Eissportverbandes, weiß nicht, wie er planen soll: "An den Wettkämpfen nehmen zwischen 130 und 140 Leistungssportler aus dem gesamten Bundesgebiet teil. Ohne Trainingshalle können wir die Meisterschaften nicht austragen."

Zum einen fehlen die Flächen fürs finale Training für so viele Sportler, zum anderen ist die Austragung in der großen Halle nicht möglich, weil sie für Eishockey-Spiele vorgesehen und ausgerüstet ist. Ein Hindernis sind die Sicherheitsbarrieren aus Plexiglas rund um die Bande.

Chemnitz: Schülerzahlen in Chemnitz "an einem Hochpunkt"
Chemnitz Lokal Schülerzahlen in Chemnitz "an einem Hochpunkt"

"Die beschlagen und nehmen den Preisrichtern die Sicht. Sie lassen sich auch nicht mal eben kurz abmontieren", so Kirsten. "Nach Dresden ausweichen ist nicht möglich, weil dort an Wochenenden die Eislöwen spielen."

Eissport-Experte Falko Kirsten sucht im Terminkalender seines Laptops bisher vergeblich nach einer Lösung für die Landesmeisterschaften.
Eissport-Experte Falko Kirsten sucht im Terminkalender seines Laptops bisher vergeblich nach einer Lösung für die Landesmeisterschaften.  © Ralph Kunz

Die Wettkämpfe auf Dezember vorzuziehen, gefährdet wiederum das Chemnitzer Eismärchen, was nach zwei Absagen unbedingt stattfinden soll.

Titelfoto: Ralph Kunz

Mehr zum Thema Chemnitz Lokal: