Kosten zu hoch: DJ Geyer zieht Klage zurück

Chemnitz - DJ Geyer legt seine Flügel an: Der frühere Oberbürgermeister-Kandidat Jens-Uwe Jahn (57, parteilos) zieht seine Klage gegen die Stadt zurück.

Jens-Uwe Jahn (57, parteilos) alias DJ Geyer zieht seine Klage vor dem Verwaltungsgericht zurück.
Jens-Uwe Jahn (57, parteilos) alias DJ Geyer zieht seine Klage vor dem Verwaltungsgericht zurück.  © Ralph Kunz

Vor dem Verwaltungsgericht wollte der Chemnitzer seine Zulassung als OB-Kandidat erzwingen - nachdem er zuvor zu wenige Unterstützer-Unterschriften gesammelt hatte. 

Jahn begründet seinen Rückzug mit den drohenden Kosten: 

"Um zu klagen, hätte ich den Streitwert von 5000 Euro vorstrecken müssen", sagte er TAG24. "Ich werde es mir anders überlegen, wenn sich ein Sponsor für die Gerichtskosten findet." 


Insgesamt treten neun Kandidaten zur OB-Wahl am 20.  September an.

Titelfoto: Ralph Kunz

Mehr zum Thema Chemnitz Politik:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0