Kosten zu hoch: DJ Geyer zieht Klage zurück

Chemnitz - DJ Geyer legt seine Flügel an: Der frühere Oberbürgermeister-Kandidat Jens-Uwe Jahn (57, parteilos) zieht seine Klage gegen die Stadt zurück.

Jens-Uwe Jahn (57, parteilos) alias DJ Geyer zieht seine Klage vor dem Verwaltungsgericht zurück.
Jens-Uwe Jahn (57, parteilos) alias DJ Geyer zieht seine Klage vor dem Verwaltungsgericht zurück.  © Ralph Kunz

Vor dem Verwaltungsgericht wollte der Chemnitzer seine Zulassung als OB-Kandidat erzwingen - nachdem er zuvor zu wenige Unterstützer-Unterschriften gesammelt hatte. 

Jahn begründet seinen Rückzug mit den drohenden Kosten: 

"Um zu klagen, hätte ich den Streitwert von 5000 Euro vorstrecken müssen", sagte er TAG24. "Ich werde es mir anders überlegen, wenn sich ein Sponsor für die Gerichtskosten findet." 

Chemnitz: Nach tödlichem Fenstersturz: Ehepaar weiter im Klinikum, Hintergründe unklar
Chemnitz Crime Nach tödlichem Fenstersturz: Ehepaar weiter im Klinikum, Hintergründe unklar


Insgesamt treten neun Kandidaten zur OB-Wahl am 20.  September an.

Titelfoto: Ralph Kunz

Mehr zum Thema Chemnitz Politik: