Polizei-Bilanz zur Walpurgisnacht in Chemnitz und Umland: So verliefen die Hexenfeuer

Chemnitz - Die Polizei zieht Bilanz zur Walpurgisnacht. So verliefen die Hexenfeuer in Chemnitz und Umgebung.

Zahlreiche Hexenfeuer fanden am Sonntag statt. Insgesamt verlief die Walpurgisnacht laut Polizei friedlich.
Zahlreiche Hexenfeuer fanden am Sonntag statt. Insgesamt verlief die Walpurgisnacht laut Polizei friedlich.  © Harry Härtel

In der Nacht zum Montag fanden zahlreiche Brauchtumsfeuer statt. Insgesamt gab es laut Polizei Chemnitz einen überwiegend friedlichen Verlauf.

Zwischen 18 und 4 Uhr wurden 14 Einsätze registriert. "Daraus resultierten acht Strafanzeigen, bei denen es sich vorwiegend um anlasstypische Körperverletzungsdelikte handelte", so die Polizei am Montag.

Gegen 23.30 Uhr wurde die Polizei in Chemnitz von Zeugen in den Ortsteil Bernsdorf gerufen. Drei derzeit noch unbekannte Personen hatten hier am Rande eines Hexenfeuers im Bereich der Eislebener Straße auf einen 19-Jährigen eingeschlagen und eingetreten. Der junge Mann wurde durch die Attacke verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung laufen.

Chemnitz: Krasser Schaden: Rowdys fluten Seminarräume der TU Chemnitz
Chemnitz Krasser Schaden: Rowdys fluten Seminarräume der TU Chemnitz

Im Erzgebirgskreis, in Neukirchen, musste die Polizei ebenfalls eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung aufnehmen. Kurz nach Mitternacht waren bei einem Hexenfeuer in der Straße Am Sportplatz drei Männer aneinandergeraten.

Ein 29-Jähriger wurde bei der Schlägerei leicht verletzt. Er wurde vor Ort von Rettungskräften versorgt. Offenbar hatten zwei Männer auf ihn eingeschlagen.

Die Polizei konnte noch in der Nacht einen 32-jährigen Deutschen als Tatverdächtigen ausfindig machen.

Hexenfeuer umgekippt: Sieben Verletzte in Plauen

In Plauen ist am Sonntagabend ein Brauchtumsfeuer umgestürzt. Nach Polizeiangaben kam es beim Abbrennen des Hexenfeuers im Stadtteil Jößnitz gegen 22.30 Uhr zu dem schweren Unfall.

Mehrere Holzbalken stürzten herab, dadurch sind sieben Personen verletzt worden. Drei Verletzte wurden in ein Klinikum gebracht.

Die Polizei ermittelt nun, wie es zu dem Unfall kommen konnte.

Erstmeldung: 1. Mai, 9.41 Uhr, aktualisiert: 13 Uhr

Titelfoto: Harry Härtel

Mehr zum Thema Chemnitz: